Mehr Fak­ten und Hin­ter­grün­de zur Bun­des­li­ga und zum KSC le­sen Sie in Ih­rer Ta­ges­zei­tung

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Avs

gleich drei hoch­ka­rä­ti­ge Aus­fäl­le zu ver­kraf­ten. Tor­jä­ger Ginc­zek er­wisch­te es gar mit ei­nem Band­schei­ben­vor­fall. „Er hat ei­ne Ver­let­zung im Hals­wir­bel­be­reich. Das be­deu­tet wahr­schein­lich, dass er bis zum En­de der Hin­run­de aus­fal­len wird“, klag­te Zor­ni­ger im Sky-In­ter­view. Bei Hof­fen­heim konn­te der an­ge­schla­ge­ne chi­le­ni­sche Stür­mer Edu­ar­do Var­gas doch auf­lau­fen, so blieb dem Ex-Stutt­gar­ter Kevin Ku­ranyi bis zur 69. Mi­nu­te nur der Platz auf der Bank. Var­gas sorg­te von An­fang an für viel Alarm. So feu­er­te Er­min Bi­cak­cic nach ei­nem Zu­spiel des Neu­zu­gangs gleich nach vier Mi­nu­ten den Ball an den Au­ßen­pfos­ten. Die Stutt­gar­ter hat­ten von Be­ginn an gro­ße Mü­he im Spiel­auf­bau, wo sich vor al­lem Da­ni­el Di­da­vi be­müh­te, die Fä­den zu zie­hen. Die Num­mer 10 des VfB hat­te in 1899-Ka­pi­tän Pir­min Schwegler al­ler­dings ei­nen hart­nä­cki­gen Be­wa­cher. Mit ei­nem Elf­me­ter gin­gen dann die über­le­ge­nen Nord­ba­de­ner in Füh­rung: To­ni Sun­jic brach­te Schwegler im Straf­raum zu Fall – Vol­land ver­wan­del­te zum 1:0. Var­gas hät­te in der 38. Mi­nu­te bei­na­he auf 2:0 er­höht: Ei­nen fei­nen He­ber des An­grei­fers er­wisch­te der 1,94 Me­ter gro- ße VfB-Kee­per Pr­ze­mys­law Ty­ton gera­de noch mit den Fin­ger­spit­zen und lenk­te ihn ans Alu­mi­ni­um. Auch nach der Pau­se wa­ren die Gäs­te zu­nächst in der Rück­wärts­be­we­gung – und hat­ten Glück: Vol­land, Jo­na­than Schmid und Var­gas bal­ler­ten di­rekt hin­ter­ein­an­der aufs VfB-Tor, je­des Mal war ein Bein der Stutt­gar­ter im Weg (50.). Auf der Ge­gen­sei­te schei­ter­te Wer­ner aus kur­zer Ent­fer­nung an Bau­mann. Mit gleich drei Neu­en – Da­ni­el Sch­wa­ab, Aria­nit Fe­ra­ti und Jan Kli­ment – ver­such­te Zor­ni­ger noch die Wen­de – und be­wies ein gu­tes Händ­chen: Kli­ment köpf­te nur ei­ne Mi­nu­te nach sei­ner Ein­wech­se­lung zum Aus­gleich. Doch nach ei­nem wei­ten Ab­wurf von Bau­mann und ei­nem Pass von Var­gas dü­pier­te Vol­land im zwei­ten An­lauf Ty­ton und dreh­te nach sei­nem fünf­ten Sai­son­tref­fer ju­belnd ab. Wer­ner schock­te dann die Hof­fen­hei­mer noch ein­mal in der 90. Mi­nu­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.