Glanz und Elend

Vor­trag zur Ge­schich­te des Klos­ters Schut­tern

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region -

Das Mu­se­um Rit­ter­haus in Of­fen­burg lädt am Don­ners­tag, 15. Ok­to­ber, um 19.30 Uhr in Ko­ope­ra­ti­on mit Ar­geo Of­fen­burg und dem His­to­ri­schen Ver­ein zu ei­nem Vor­trag ein. Gott­fried Wie­de­mer geht da­bei auf die 1400-jäh­ri­ge Ge­schich­te des ehe­ma­li­gen Be­ne­dik­ti­ner­klos­ters Schut­tern ein, des­sen ein­zi­ger Über­rest die ba­ro­cke Klos­ter­kir­che ist. Die Klos­ter­grün­dung liegt im Dun­kel der Le­gen­de. Ge­för­dert von Kö­ni­gen er­leb­te die Reichs­ab­tei glän­zen­de Zei­ten, aber auch Plün­de­run- gen und Zer­stö­rung. Im 18. Jahr­hun­dert ent­stand der ba­ro­cke Neu­bau. Ein Hö­he­punkt war die Über­nach­tung von Ma­rie An­toi­net­te 1770 kurz be­vor sie den spä­te­ren fran­zö­si­schen Kö­nig, Lud­wig XVI., ehe­lich­te. 1806 wur­de das Klos­ter sä­ku­la­ri­siert, da­bei ging der ge­sam­te Be­sitz an den Mark­gra­fen von Ba­den. Der Ein­tritt zu dem Vor­trag, der in der Rit­ter­stra­ße 10 in Of­fen­burg statt­fin­det, kos­tet fünf, er­mä­ßigt vier Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.