Le­se­stoff

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipps & Themen -

Der Me­di­zin-No­bel­preis­trä­ger Tho­mas Süd­hof hat vor we­ni­gen Ta­gen in ei­nem In­ter­view vor zu viel Stress durch Smart­pho­nes ge­warnt. „Es wun­dert mich nicht, dass vie­le Men­schen an Bur­nout er­kran­ken, wenn man sich an­schaut, wie wir le­ben“, sag­te der 59-jäh­ri­ge Hirn­for­scher von der Uni­ver­si­tät St­an­ford. Um die­ses The­ma geht es auch im Buch „Di­gi­ta­ler Bur­nout“von Alex­an­der Mar­kowetz. Er ist seit 2009 Ju­ni­or­pro­fes­sor für In­for­ma­tik an der Rhei­ni­schen Fried­rich-Wil­helms-Uni­ver­si­tät Bonn, wo er im Rah­men ei­nes Pro­jekts das Ver­hal­ten von 300000 Smart­pho­ne-Nut­zern un­ter­sucht. Mit sei­nem Team ent­wi- ckel­te er ei­ne App, die das Ver­hal­ten der 40 Mil­lio­nen Smart­pho­ne-Nut­zer do­ku­men­tiert. Er kommt zu ei­nem er­schre­cken­den Er­geb­nis: Drei St­un­den täg­lich be­fas­sen wir uns im Schnitt mit un­se­rem Smart­pho­ne, 55-mal am Tag neh­men wir es zur Hand. Stän­dig sind wir ab­ge­lenkt. Wel­che dra­ma­ti­schen Fol­gen die di­gi­ta­le Per­ma­nenz für un­se­re Ge­sund­heit und un­se­re Ge­sell­schaft hat und was wir da­ge­gen tun kön­nen – die­sen Fra­gen geht Mar­kowetz in sei­nem Buch auf den Grund.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.