Die ein­ge­bau­te Wi­der­stands­klas­se

Mas­si­ves Mau­er­werk setzt Feu­er viel Wi­der­stand ent­ge­gen / Un­ter Um­stän­den güns­ti­ge­re Ver­si­che­rung

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Bauen Wohnen Modernisieren -

Al­le

Jah­re wie­der ma­chen wir es uns zur Ad­vents­zeit zu Hau­se so rich­tig ge­müt­lich. Da wer­den Ge­schen­ke ver­packt, Plätz­chen ge­ba­cken und die ge­mein­sa­me Zeit mit den Liebs­ten ze­le­briert.

Doch lei­der steht ne­ben dem Christ­kind nicht sel­ten auch noch je­mand an­de­res vor der Tür: die Feu­er­wehr. Al­lein in der Weih­nachts­zeit 2013 ver­zeich­ne­ten die Haus­rat- und Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rer rund 44 Pro­zent mehr Feu­er­schä­den als im Früh­jahr und Herbst. Da­bei ver­ur­sach­ten cir­ca 11 000 Brän­de Schä­den von et­wa 29 Mil­lio­nen Eu­ro. Be­son­ders wenn es wie beim Brand­schutz nicht nur um die fi­nan­zi­el­le Sei­te, son­dern auch um die ei­ge­ne Si­cher­heit geht, sind wir al­so bes­tens be­ra­ten, so vie­le Schutz­vor­keh­run­gen wie mög­lich zu tref­fen.

Ei­ne cle­ve­re Vor­sor­ge kann schon weit vor der fach­ge­rech­ten Elek­tro­in­stal­la­ti­on oder der An­brin­gung von Rauch­mel­dern be­gin­nen – näm­lich bei der Ent­schei­dung zu­guns­ten der mas­si­ven Bau­wei­se mit Mau­er­werk. Denn die her­vor­ra­gen­de ma­te­ri­el­le Wi­der­stands­fä­hig­keit ge­gen das hei­ße Ele­ment gilt als ein gro­ßer Vor­teil von Mau­er­werk.

Kon­struk­tio­nen mit St­ein-auf­St­ein sind aber nicht nur feu­er­fest, sie brem­sen im Not­fall auch die Brand­aus­brei­tung. Aus­schlag­ge­bend da­für ist ihr ho­mo­ge­ner Wand­auf­bau: Er weist kei­ne Hohl­räu­me auf, über die die Flam­men von ei­nem Raum zum nächs­ten über­tre­ten könn­ten. Die­ser Vor­zug führt bei man­chen Ver­si­che­run­gen so­gar da­zu, dass sie für mas­si­ve Ge­bäu­de mit Wän­den aus Mau­er­werk ei­nen güns­ti­ge­ren Ta­rif bie­ten. Eben­falls wis­sens­wert für die Bau­pla­nung: Der Ge­setz­ge­ber for­dert für den Brand­schutz von Ein­fa­mi­li­en­häu­sern kaum Auf­la­gen. Le­dig­lich Ge­bäu­de mit zwei Wohn­ein­hei­ten müs­sen die so­ge­nann­te Feu­er­wi­der­stands­klas­se 30 vor­wei­sen, die be­sagt, dass die Wand­kon­struk­tio­nen den Flam­men für 30 Mi­nu­ten stand­hal­ten müs­sen.

Wer jetzt mehr als das für sei­ne Si­cher­heit tun möch­te, fährt mit mas­si­vem Mau­er­werk gold­rich­tig. Denn der mi­ne­ra­li­sche Bau­stoff an sich ist nicht brenn­bar. Mau­er­werks­wän­de setz­ten dem Feu­er für 90 oder so­gar bis zu 180 Mi­nu­ten Wi­der­stand ent­ge­gen. Und: Da Mau­er­werk kei­ne Ga­se frei­setzt, lässt sich das Ri­si­ko ei­ner Rauch­gas­ver­gif­tung für die Be­woh­ner er­heb­lich re­du­zie­ren. In­fos: www.mas­siv-mein.haus.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.