Aus­sicht auf Mehr­wert

Bal­ko­ne kön­nen auch nach­träg­lich ein Haus auf­wer­ten

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Bauen Wohnen Modernisieren -

Fakt

ist: In Sa­chen Woh­nungs­aus­stat­tung steht ein Bal­kon auf der Wun­sch­lis­te der Deut­schen ganz oben. Auch vie­le Häus­le­bau­er ma­chen sich über die Ent­schei­dung pro oder kon­tra Bal­kon lan­ge Ge­dan­ken – und be­dau­ern es spä­ter häu­fig, wenn der Frei­sitz zum Bei­spiel aus Bud­get­grün­den weg­ra­tio­na­li­siert wur­de. Wie gut, dass sich die­ser Feh­ler auch im Nach­hin­ein noch be­he­ben lässt. Das Zau­ber­wort lau­tet: An­bau­bal­kon.

Im Prin­zip lässt sich je­der Haus­typ mit ei­nem Bal­kon nach­rüs­ten. Da­bei hilft ein kom­pe­ten­ter Part­ner wie die Leeb Bal­ko­ne Gm­bH. Das Un­ter­neh­men hat sich auf den Bau von Bal­ko­nen und Zäu­nen spe­zia­li­siert und kann hier lang­jäh­ri­ge Er­fah­rung vor­wei­sen. Mit ih­ren An­bau­bal­ko­nen ma- chen die Pro­fis den Le­bens­raum Bal­kon wirk­lich für je­der­mann nutz­bar. Da­bei hat man je nach vor­han­de­ner Bau­sub­stanz und per­sön­li­chen Vor­lie­ben die Wahl zwi­schen vier Va­ri­an­ten: ei­nem frei­tra­gen­den Bal­kon, ei­nem mit Gal­gen, ei­nem mit Stüt­zen oder ei­nem Vor­stell­bal­kon. Al­le An­bau­mo­del­le brin­gen den Vor­teil mit sich, ther­misch ge­trennt zur Bau­sub­stanz kei­ne Wär­me­brü­cken zu er­zeu­gen. Ist die Ent­schei­dung für ei­ne Va­ri­an­te ge­fal­len, steht gleich die nächs­te an, denn das Sor­ti­ment um­fasst über 200 Mo­del­le. Bei der Ver­klei­dung kann man bei­spiels­wei­se zwi­schen klas­si­schem Alu­mi­ni­um, at­trak­ti­ven HPL-Plat­ten oder Glas wäh­len.

Leeb-Bal­ko­ne wer­den aus Alu­mi­ni­um ge­fer­tigt. Da­durch sind sie ex­trem lang­le­big und na­he­zu war­tungs­frei. Zu der lan­gen Le­bens­dau­er tra­gen dar­über hin­aus das funk­tio­na­le De­sign so­wie die ex­trem har­te Spe­zi­al­le­gie­rung und die haus­ei­ge­ne Alu Com­fort Plus Be­schich­tung bei.

Dank des Rund­um-Pro­gramms lässt sich je­der Bal­kon von der Un­ter­kon­struk­ti­on über den Bal­kon­bo­den und die Brüs­tung bis hin zur Über­da­chung zum ge­wähl­ten Mo­dell ge­stal­ten. Als Bo­den­be­lä­ge ste­hen ne­ben Holz und schlich­tem Be­ton auch WPC und ed­les Fein­stein­zeug zur Wahl. Doch ganz gleich, wel­che Va­ri­an­te: Al­le schaf­fen ei­nen Mehr­wert. Schließ­lich ver­bes­sert ein Bal­kon nicht nur die Le­bens­qua­li­tät, son­dern stei­gert auch den Wert der Im­mo­bi­lie. In­fos un­ter www.leeb.at oder www.home­pla­za.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.