Nicht zu re­pa­rie­ren

Frach­ter rammt Ei­sen­bahn­brü­cke: Un­fall­ur­sa­che un­klar

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell -

Die Kol­li­si­on ei­nes Frach­ters mit ei­ner Ei­sen­bahn­brü­cke ist nicht auf ei­nen tech­ni­schen Feh­ler am Schiff zu­rück­zu­füh­ren. Die tech­ni­sche Un­ter­su­chung sei ab­ge­schlos­sen, sag­te ges­tern Kars­ten Wolff von der zu­stän­di­gen Zen­tra­len Po­li­zei­di­rek­ti­on in Han­no­ver. Bei dem Un­fall am Don­ners­tag­abend war die 335 Me­ter lan­ge Ems­brü­cke bei Wee­ner in zwei Tei­le ge­ris­sen wor­den. Sie ist die längs­te Klapp­brü­cke in Deutsch­land. Die ge­naue Un­fall­ur­sa­che ist noch nicht ge­klärt. Die Brü­cke kann nach An­ga­ben der Deut­schen Bahn nicht mehr re­pa­riert wer­den. Ein Neubau wird Jah­re dau­ern. So­lan­ge wer­den Rei­sen­de zwi­schen Leer und dem nie­der­län­di­schen Bad Nieu­we­schans auf Bus­se um­stei­gen müs­sen. Auf der Ems kön­nen zu­nächst nur Bin­nen­schif­fe die Un­fall­stel­le pas­sie­ren. See­schif­fe müs­sen war­ten, bis das Mit­tel­teil der Klapp­brü­cke mit ei­nem Schwimm­kran ge­ho­ben ist. Das soll im Lau­fe der kom­men­den Wo­che ge­sche­hen. So­mit liegt auch der Un­glücks­frach­ter wei­ter im Ha­fen von Pa­pen­burg. Der 100 Me­ter lan­ge Frach­ter hat­te am Don­ners­tag­abend den Ha­fen in Pa­pen­burg ver­las­sen. Et­wa ei­ne St­un­de spä­ter war das un­ter der Flag­ge von An­ti­gua und Bar­bu­da fah­ren­de Schiff in die ge­schlos­se­ne Klapp­brü­cke ge­fah­ren. Nor­ma­ler­wei­se mel­de­ten sich Schif­fe per Funk beim Brü­cken­wär­ter an und be­kä­men ei­ne Rück­mel­dung, ob sie pas­sie­ren dürf­ten, er­läu­ter­te ein Bahn­spre­cher. Zu­sätz­lich leuch­te ei­ne Am­pel rot oder grün. Men­schen wur­den bei der Kol­li­si­on nicht ver­letzt.

Foto: avs

Der Neubau wird Jah­re dau­ern: Ein Frach­ter hat­te die 335 Me­ter lan­ge Ei­sen­bahn­brü­cke über der Ems bei Wee­ner ge­rammt und fast völ­lig zer­stört. Die Fach­leu­te rät­seln noch über die Ur­sa­che des Un­falls.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.