Ein En­gel na­mens An­ge­la

Der Weih­nachts­mann be­kommt Ver­stär­kung

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sonntagskinder -

Beim Ver­tei­len der Ge­schen­ke hat der Weih­nachts­mann Ver­stär­kung be­kom­men. In vie­len Städ­ten und Ge­mein­den sind Hei­lig­abend Christ­kin­der oder En­gel un­ter­wegs und be­su­chen Fa­mi­li­en. Da­zu ge­hört An­ge­la Jeh­ring aus Ber­lin. Sie ver­zich­tet da­für so­gar auf ih­re ei­ge­ne Be­sche­rung, wie sie dem SONN­TAG ver­ra­ten hat.

Hal­lo, Frau En­gel – oder wie re­det man Sie rich­tig an? An­ge­la Jeh­ring: En­gel darf man du­zen, das ist kein Pro­blem.

Gut. Wie un­ter­schei­det sich dei­ne Ar­beit an Hei­lig­abend von der des Weih­nachts­man­nes? Was machst du an­ders? An­ge­la: Die Fa­mi­li­en, die ich be­su­che, sa­gen dass En­gel we­ni­ger furcht­ein­flöſ­send sind. Sie ha­ben kei­nen Bart und kei­ne tie­fe Stim­me. Auſ­ser­dem sin­gen sie bes­ser. Der Ablauf mei­nes Be­suchs ist aber der­sel­be wie beim Weih­nachts­mann. Ich kom­me an, be­stau­ne den Tan­nen­baum, un­ter­hal­te mich mit den Kin­dern, über­rei­che Ge­schen­ke. Nach ei­ner Wei­le zie­he ich wei­ter. Sa­gen die Kin­der dem En­gel auch Ge­dich­te auf? An­ge­la: Ja! Oder ich be­kom­me selbst ge­ba­cke­ne Kek­se an­ge­bo­ten und da­zu auf dem Kla­vier vor­ge­spielt. Toll!

Bist du Hei­lig­abend al­lei­ne un­ter­wegs oder be­glei­test du den Weih­nachts­mann manch­mal? An­ge­la: Ich bin al­lei­ne un­ter­wegs. An­fangs war der Weih­nachts­mann tat­säch­lich da­bei, aber er hat so ge­trö­delt, dass ich seit­dem lie­ber oh­ne ihn Kin­der be­sche­re.

Wann fin­det dei­ne ei­ge­ne Be­sche­rung statt? An­ge­la: Am 1. Weih­nachts­fei­er­tag, wenn ich mei­ne Fa­mi­lie be­su­che. Hei­lig­abend bleibt da­zu kei­ne Zeit aber das macht nichts, da­für freu­en sich ja vie­le Kin­der auf mei­nen Be­such.

Dein Vor­na­me ist An­ge­la, der Na­me be­deu­tet so­gar „En­gel“! Ist das Zu­fall oder ha­ben dei­ne El­tern den Na­men be­wusst ge­wählt? An­ge­la: Das ist ei­ne lus­ti­ge Fra­ge, denn es ist wirk­lich so, dass mei­ne Mut­ter ei­nen En­gel woll­te. Dass ih­re Toch­ter den Wunsch spä­ter wahr ma­chen wür­de, fin­det sie je­des Jahr im Ad­vent wie­der nett. Interview: Tan­ja Ka­sisch­ke

Foto: „En­gel-in-Ber­lin“

Der En­gel kommt auf dem Ren­tier-Seg­way: En­gel An­ge­la (Mit­te), hier mit zwei „Kol­le­gin­nen“, ver­teilt an Hei­lig­abend Ge­schen­ke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.