Zau­ber rus­si­scher Weih­nacht

Za­re­witsch Don Ko­sa­ken am 17. De­zem­ber in Ras­tatt / Groſ­ses Re­per­toire an christ­li­chem Lied­gut

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Weihnachtseinkauf in Mittelbaden -

om glo­cken­hel­len Te­nor bis zum er­dig-so­no­ren Bass reicht das Stimm­spek­trum, das die Za­re­witsch Don Ko­sa­ken bei ih­rem tra­di­tio­nel­len Weih­nachts­kon­zert er­klin­gen las­sen. Sie sin­gen von ih­rer Freu­de, von ih­rer Me­lan­cho­lie, von ih­rem Schmerz Ori­gi­nal-Me­lo­di­en ih­rer rus­sisch­ko­sa­ki­schen Hei­mat.

LE­BENS­FREU­DE UND TIEF­SIN­NIG­KEIT

Das En­sem­ble macht auch heu­er wie­der in Ras­tatt Sta­ti­on. Zu se­hen und zu hö­ren sind die Za­re­witsch Don Ko­sa­ken am Don­ners­tag, 17. De­zem­ber, ab 19.30 Uhr in der evan­ge­li­schen Stadt­kir­che Ras­tatt. Zu den gän­gigs­ten Russ­land-Kli­schees, damp­fen­der Sa­mo­war, Ma­trosch­kas, die Wei­te des Lan­des, das ewi­ge Eis und die Tie­fe der See­le, ver­kör­pern sich auch in der As­so­zia­ti­ons­ket­te Mo­men­te der Sehn­sucht, ro­man­ti­sche Vor­stel­lun­gen von schwer­mü­ti­ger Stim­mung, von mys­ti­scher See­len-Ver­sen­kung, aber auch von im­pul­si­ver Le­bens­freu­de, die aus der men­ta­len Tief­sin­nig­keit er­wächst.

All die­se Sehn­suchts­mo­men­te und Russ­land-Pro­jek­tio­nen schwin­gen mit beim Kon­zert der Za­re­witsch Don Ko­sa­ken, die mit ih­rem mehr­stim­mi­gen, har­mo­nisch auf­ein­an­der ab­ge­stimm­ten A-cap­pel­la-Ge­sang in die „rus­si­sche Weih­nacht“ent­füh­ren wol­len. Das 1958 ge­grün­de­te En­sem­ble hat sein Pro­gramm in Aus­wahl und Zu­sam­men­stel­lung als „Fest­li­ches Kon­zert“aus­ge­rich­tet. Geist­li­che Ge­sän­ge, rus­si­sche Volks­wei­sen, aber auch klas­si­sche Kunst­lie­der und Lie­der zur Ad­vent- und Weih­nachts­zeit ste­hen auf dem Pro­gramm.

KLAS­SI­KER DES CHRIST­LI­CHEN LIED­GUTS

Die Bar­den wer­den ei­ni­ge der be­kann­tes­ten Lie­der aus dem be­kann­ten tra­di­tio­nell christ­li­chen No­ten­schatz vor­tra­gen, un­ter an­de­rem Va­ter un­ser, Lo­bet den Na­men des Herrn, Dir sin­gen wir, Che­ru­bim Hym­ne, Abend­mahls­ge­sang, Ge­lobt sei Herr aus Zi­on, Lob­ge­sang, Abend­glo­cken, Ko­sa­ki­sches Wie­gen­lied, Der En­gel sprach zu den Ge­seg­ne­ten, Ave Ma­ria, Glo­cken­klang, Wie­gen­lied.

KAR­TEN­VOR­VER­KAUF

Kar­ten für das Kon­zert in der evan­ge­li­schen Stadt­kir­che Ras­tatt gibt es un­ter an­de­rem beim Ti­cket­und Kon­zert­ser­vice in der Bad­ner Hal­le, Te­le­fon 0 72 22 / 78 98 00, in al­len Re­ser­viX-Vor­ver­kaufs­stel­len und un­ter www.re­ser­vix.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.