Auf den neu­en Re­kord fi­xiert

Zwei­er­bob: Fried­rich/Mar­gis sou­ve­rän

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Ge­rald Frit­sche

Fran­ces­co Fried­rich fährt zu Sai­son­be­ginn mit der Kon­kur­renz Schlit­ten. Drei Wett­be­wer­be, drei Sie­ge. Auch in Win­ter­berg war der Zwei­er­bob-Welt­meis­ter vom BSC Sach­sen Ober­bä­ren­burg ges­tern im klei­nen Bob nicht zu schla­gen. Sei­ne Über­le­gen­heit drück­te er auch in Zah­len aus. Mit sei­nem An­schie­ber Thors­ten Mar­gis pul­ve­ri­sier­te er so­wohl den Start- als auch den Bahn­re­kord. „Wir woll­ten un­be­dingt den Start­re­kord bre­chen“, sag­te Fried­rich. Nach­dem das im ers­ten Lauf noch nicht ge­klappt hat­te, schaff­te

In drei Wett­be­wer­ben schon drei Sie­ge ge­holt

es das Duo mit 5,05 Se­kun­den im Fi­na­le. Da­für lief es in der Bahn im ers­ten Lauf be­deu­tend bes­ser. 55,02 Se­kun­den wa­ren 0,21 Se­kun­den schnel­ler als bei der Welt­meis­ter­schaft vor ei­nem Jahr. „Un­ser zwei­ter Durch­gang war ziem­lich schlecht“, sag­te Fried­rich selbst­kri­tisch. Der Vor­sprung auf den Zweit­plat­zier­ten Let­ten Os­kars Mel­bar­dis schmolz, wur­de aber nicht be­denk­lich knapp. „Da hat man ge­se­hen, was ein Top-Start wert sein kann“, be­merk­te Mar­gis, der sich mit sei­nem Chef voll und ganz auf den Start­re­kord ein­ge­schos­sen hat­te. „Mit ihm den Re­kord zu schie­ben macht Spaſs“, mein­te Mar­gis. Bun­des­trai­ner Chris­toph Lan­gen sah das mit ge­misch­ten Ge­füh­len. „Sie woll­ten im zwei­ten Lauf den Start­re­kord, egal, wie. Da war dann die Fahrt nicht so pri­ckelnd. Aus ei­ge­ner Er­fah­rung weiſs ich aber, dass man schon Ge­fahr läuft, schlech­ter zu len­ken, wenn man sich der­art auf den Start kon­zen­triert“, be­merk­te der Coach. Ein schlech­ter zwei­ter Lauf kos­te­te Ni­co Walther/ Chris­ti­an Po­ser ei­nen Po­dest­platz. Die Sach­sen fie­len vom drit­ten Rang auf Platz sie­ben zu­rück. Auch die Frau­en kom­men noch nicht wie er­hofft in die Spur. Anja Schnei­der­hein­ze be­leg­te mit Er­li­ne Nol­te im klei­nen Feld der zehn Schlit­ten Platz vier, San­dra Kroll wur­de mit Ann-Christin Strack Sieb­te. Der Sieg ging an die Ame­ri­ka­ne­rin Ja­mie Greu­bel Po­ser. „Ei­gent­lich bin ich ganz zu­frie­den, aber nicht mit dem Platz“, mein­te Schnei­der­hein­ze. Auf ih­rer Heim­bahn woll­te sie so wie in der Ver­gan­gen­heit im­mer wie­der auf das Po­dest. Die Start­zei­ten hät­ten das auch mög­lich ge­macht. „War­um wir die­sen Vor­teil dann in der Bahn ver­lie­ren, ist mir ein Rät­sel. Das müs­sen wir noch ana­ly­sie­ren“, mein­te die Olym­pia­sie­ge­rin von 2006, da­mals noch als An­schie­be­rin von San­dra Ki­ria­sis.

Ein star­kes Duo: Fran­ces­co Fried­rich (rechts) und sein An­schie­ber Thors­ten Mar­gis lie­fer­ten auch beim Welt­cup in Win­ter­berg über­ra­gen­de Er­geb­nis­se ab. Foto: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.