Mer­kel un­ter Druck

Vor dem CDU-Par­tei­tag in Karls­ru­he wird die Kri­tik an der Kanz­le­rin lau­ter

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite -

Die Bun­des­kanz­le­rin hält ei­sern an ih­rem Nein zur Ab­schot­tung fest. „Es ist ei­ne Il­lu­si­on zu glau­ben, dass wir das Flücht­lings­pro­blem an der deutsch-ös­ter­rei­chi­schen Gren­ze lö­sen könn­ten“, sag­te An­ge­la Mer­kel im BNN-Interview. Doch ih­re Kri­ti­ker po­chen auf ei­ne Ver­schär­fung der Flücht­lings­po­li­tik. In Karls­ru­he fin­det am Mon­tag und Di­ens­tag ei­ner der wich­tigs­ten CDU-Par­tei­ta­ge in der Amts­zeit der Kanz­le­rin statt. Kommt es zum gro­ßen Streit? Die Flücht­lings­fra­ge setzt Mer­kel ge­hö­rig un­ter Druck – der Wi­der­stand auch in ih­rer ei­ge­nen Par­tei wird im­mer grö­ßer. Wich­ti­ge Rü­cken­de­ckung be­kam sie aber von Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Wolf­gang Schäu­b­le. Er sprach sich auf ei­ner Par­tei­ver­an­stal­tung zwar für ei­ne Re­du­zie­rung der Flücht­lings­zahl, aber ge­gen die Fest­le­gung ei­ner Ober­gren­ze aus. „Na­tür­lich muss die Zahl zu­rück­ge­hen“, sag­te Schäu­b­le in Ulm. Die Re­gie­rung kön­ne aber kei­ne Ver­spre­chun­gen ma­chen, die sie nicht hal­ten kön­ne – et­wa ei­ne kon­kre­te Höchst­zahl an Flücht­lin­gen. Die Jun­ge Uni­on (JU) und der Uni­ons-Mit­tel­stand (MIT) for­der­ten hin­ge­gen ein „Sig- nal der Be­gren­zung“im Leit­an­trag der Par­tei­spit­ze zur Flücht­lings­po­li­tik. Nach Ein­schät­zung von Uni­ons­frak­ti­ons­chef Vol­ker Kau­der wird Mer­kel beim Par­tei­tag aber kei­nes­falls schei­tern. „Die CDU/CSUBun­des­tags­frak­ti­on hat der Kanz­le­rin kürz­lich mi­nu­ten­lang ap­plau­diert. Das war ein ganz star­kes Si­gnal der Ge­schlos­sen­heit,“sag­te er. Dem Leit­an­trag zur Asyl- und Si­cher­heits­po­li­tik, den der Bun­des­vor­stand heu­te noch be­schließt, wer­de ei­ne brei­te Mehr­heit der De­le­gier­ten zu­stim­men. Be­reits heu­te wird die Kanz­le­rin in Karls­ru­he er­war­tet. Die CDU-Füh­rung ist im No­vo­tel am Fest­platz un­ter­ge­bracht, nach­mit­tags soll es Sit­zun­gen des Prä­si­di­ums und des Bun­des­vor­stands ge­ben. Abends tref­fen sich die Lan­des­ver­bän­de so­wie Par­tei­ver­ei­ni­gun­gen zu letz­ten Ab­spra­chen. Für mor­gen um 9 Uhr ist ein Er­öff­nungs­got­tes­dienst in der Stadt­kir­che am Markt­platz mit dem evan­ge­li­schen Lan­des­bi­schof Jo­chen Cor­ne­li­usBund­schuh und dem Frei­bur­ger Weih­bi­schof Bernd Uhl ge­plant, da­nach wer­den die Teil­neh­mer des Par­tei­tags zum Mes­se­ge­län­de in Rhein­stet­ten ge­bracht. Im Um­feld des Par­tei­tags sind meh­re­re De­mons­tra­tio­nen an­ge­kün­digt.

Rü­cken­de­ckung von Wolf­gang Schäu­b­le

Über den CDU-Bun­des­par­tei­tag in Karls­ru­he be­rich­ten die Ba­di­schen Neu­es­ten Nach­rich­ten auf meh­re­ren Son­der­sei­ten.

Foto: AFP/jo­do/Montage: SO

Mor­gen be­ginnt in der Mes­se Karls­ru­he der Bun­des­par­tei­tag der CDU – für Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel dürf­te es ei­ner der wich­tigs­ten ih­rer Amts­zeit wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.