Sind Sie ein Star-Wars-Fan?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell - Er/Fotos: Fa­b­ry

„Ja, so­gar ein gro­ßer“, ant­wor­tet Thors­ten Kal­ka (21), Stu­dent aus Mug­gen­sturm. „Ich ha­be al­le Fil­me ge­se­hen und auch zu Hau­se. Den neu­en schaue ich mir in der Mit­ter­nachtspre­mie­re im Ki­no an. Mei­ne Lieb­lings­fi­gur aus ‚Star Wars‘ ist Darth Va­der, weil er ein tra­gi­scher und span­nen­der Cha­rak­ter ist.“ „Ja, das kann man schon sa­gen“, er­wi­dert Mat­thi­as Wald­schütz (21), Stu­dent aus Gag­ge­nau. „Ich ge­he aber nicht ins Ki­no, son­dern schaue mir die Fil­me lie­ber da­heim an. Die Ti­cket­prei­se im Ki­no sind mir ein­fach zu hoch. Am bes­ten fin­de ich Yo­da – schon al­lein we­gen sei­nen ‚gu­ten‘ For­mu­lie­run­gen.“ „Na ja, Fan ist ver­mut­lich zu viel ge­sagt“, gibt Tom Schmidt (50), Leh­rer aus Karls­ru­he, zur Ant­wort. „Ich ha­be die ‚Star Wars‘-Fil­me aber schon auf DVD und wer­de ver­mut­lich auch ins Ki­no ge­hen, wenn der neue an­ge­lau­fen ist. Zu­vor steht aber noch ‚Ja­mes Bond‘ an, den mei­ne Part­ne­rin gern se­hen möch­te.“ „Nein, über­haupt nicht“, er­zählt Si­mo­ne Schulz (34), Ver­si­che­rungs­kauf­frau aus Rülz­heim. „Ich ha­be noch kei­nen der Fil­me ge­se­hen, ob­wohl ich schon oft ge­fragt wur­de. Ich kann we­der mit ‚Star Wars’ noch mit ‚Star Trek’ et­was an­fan­gen. Das Gen­re liegt mir nicht. Ich be­vor­zu­ge Ko­mö­di­en und Tanz­fil­me.“ „Nein, den Kult kann ich nicht nach­voll­zie­hen“, äu­ßert Aria­ne Mül­ler (37), Kauf­män­ni­sche An­ge­stell­te aus Karls­ru­he. „Die gan­ze ‚Star Wars’-Rei­he ist an mir vor­bei­ge­gan­gen. Jetzt noch ein­stei­gen möch­te ich auch nicht. Der Zug ist ein­fach ab­ge­fah­ren. Wenn das im Fern­se­hen kommt, schal­te ich um.“ „Ver­gli­chen mit mei­nem Sohn nur ein mit­tel­gro­ßer Fan“, sagt Mar­ti­na Groß (53), Be­am­tin aus Eschau bei Straß­burg. „Ich ha­be al­le ‚Star Wars‘-Fil­me ge­se­hen und groß­teils auch auf DVD da­heim. Ob sich ein Ki­no­be­such für den neu­en Film lohnt, ma­che ich vom Ur­teil mei­ner er­wach­se­nen Kin­der ab­hän­gig.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.