Guar­dio­la schweigt

FC Bay­ern siegt in Han­no­ver 1:0 / Guar­dio­la weicht al­len Fra­gen aus

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE - Kris­tof Stühm

Bay­ern-Trai­ner Pep Guar­dio­la hat sich auch nach dem Ab­schluss der Hin­run­de bei Han­no­ver 96 (1:0) nicht kon­kret zu sei­ner Zu­kunft ge­äu­ßert. Der Spa­nier ver­wies ges­tern er­neut auf ein für heu­te ver­ein­bar­tes Ge­spräch mit dem Vor­stands­vor­sit­zen­den Karl-Heinz Rum­me­nig­ge. „Rum­me­nig­ge hat ge­sagt, am Tag nach dem Han­no­ver-Spiel spre­chen wir“, sag­te Guar­dio­la. In den ver­gan­ge­nen Ta­gen ha­ben sich die An­zei­chen ver­dich­tet, dass Guar­dio­la sei­nen im Som­mer aus­lau­fen­den Ver­trag in München nicht ver­län­gern wird. Nach ZDF-In­for­ma­tio­nen wird Guar­dio­la im Som­mer Trai­ner beim eng­li­schen Top-Klub Man­ches­ter Ci­ty.

Un­be­ein­druckt von den Ab­schied­sGe­rüch­ten um Trai­ner Pep Guar­dio­la mar­schiert Bay­ern München wei­ter durch die Fuß­ball-Bun­des­li­ga. Der Herbst­meis­ter ge­wann zum Ab­schluss der Hin­run­de leicht und lo­cker, aber glanz­los 1:0 (1:0) bei Han­no­ver 96 und fei­er­te da­mit schon sei­nen 15. Sai­son­sieg. Nach dem Tor von Tho­mas Mül­ler (40.) per Hand­elf­me­ter ha­ben die Münch­ner an der Ta­bel­len­spit­ze wei­ter ei­nen kom­for­ta­blen Vor­sprung auf den ers­ten Ver­fol­ger Bo­rus­sia Dort­mund. Für den Re­kord­meis­ter war es ein ent­spann­ter Be­triebs­aus­flug nach Han­no­ver vor dem ver­dien­ten Weih­nachts­ur­laub. Al­ler­dings ver­dich­ten sich kurz vor dem Fest die An­zei­chen, dass Guar­dio­la sei­nen im Som­mer aus­lau­fen­den Ver­trag beim FC Bay­ern nicht ver­län­gern wird. Die Zu­kunft des 44-Jäh­ri­gen war das The­ma in Han­no­ver, schon vor dem An­pfiff wur­de er von den Fo­to­gra­fen re­gel­recht be­la­gert. Als Nach­fol­ger des Spa­ni­ers wird seit Ta­gen Car­lo An­ce­lot­ti (zu­letzt Re­al Ma­drid) ge­han­delt. „Mor­gen, mor­gen“, sag­te Guar­dio­la selbst im­mer wie­der. „Ich wer­de den Teu­fel tun und jetzt ir­gend­wel­che Fra­gen be­ant­wor­ten“, sag­te Sport­vor­stand Mat­thi­as Sam­mer und ver­wies eben­falls auf den heu­ti­gen Sonn­tag. „Rum­me­nig­ge hat ge­sagt, am Tag nach dem Han­no­ver-Spiel“, ver­wies Guar­dio­la spä­ter auf Bay­ern-Boss Karl-Heinz Rum­me­nig­ge: „Wir spre­chen im Bus auf dem Weg zum Flug­ha­fen, wir spre­chen je­den Tag.“Zu­letzt war be­rich­tet wor­den, dass Guar­dio­la sei­nen am En­de der Sai­son aus­lau­fen­den Ver­trag nicht ver­län­gern wer­de. Als Guar­dio­las neu­er Ver­ein wird Man­ches­ter Ci­ty ge­han­delt. Bei Han­no­ver 96 wird der Druck auf Trai­ner Micha­el Front­zeck nach der vier­ten Plei­te aus den letz­ten fünf Li­ga-Spie­len im­mer grö­ßer. Die „Ro­ten“ha­ben die schlimms­te Hin­run­de seit 44 Jah­ren hin­ter sich und wol­len im Win­ter noch ein­mal kräf­tig auf dem Trans­fer­markt zu­schla­gen, um den dro­hen­den Ab­stieg zu ver­hin­dern. Vor 49000 Zu­schau­ern in der aus­ver­kauf­ten Are­na in Han­no­ver über­nah­men die Bay­ern von Be­ginn an die Kon­trol­le und wa­ren hoch über­le­gen (78 Pro­zent Ball­be­sitz zur Halb­zeit). Han­no­ver agier­te mit rie­si­gem Re­spekt, stand mas­siv mit zwei Vie­rer­ket­ten vor dem ei­ge­nen Straf­raum und ver­such­te so we­nig zu­zu­las­sen wie mög­lich. Doch Ro­bert Le­wan­dow­ski und Co ka­men zwangs­läu­fig trotz­dem zu bes­ten Mög­lich­kei­ten – und das, ob­wohl mit den Ver­letz­ten um Ka­pi­tän Phil­ipp Lahm, Franck Ri­be­ry, Ar­jen Rob­ben, Da­vid Ala­ba und Dou­glas Cos­ta viel Krea­ti­vi­tät fehl­te. Aber die Bay­ern ver­ga­ben ih­re Chan­cen fahr­läs­sig. Thia­go (5.), Kings­ley Co­man (19.), Le­wan­dow­ski (30.) und Mül­ler (30.) schei­ter­ten am über­ra­gen­den Ron-Ro­bert Zie­ler oder am Pfos­ten. Beim Elf­me­ter war dann aber auch der Na­tio­nal­tor­hü­ter macht­los. Chris­ti­an Schulz hat­te den Ball zu­vor mit der Hand ge­spielt. Mit der Füh­rung im Rü­cken mach­ten die Bay­ern dann nicht mehr als nö­tig, spiel­ten nicht mehr kon­se­quent nach vor­ne und be­schränk­ten sich vor al­lem auf Ball­kon­trol­le – der Un­ter­hal­tungs­wert der Par­tie fiel dra­ma­tisch ab.

Ent­schei­dung per Hand­elf­me­ter: Tho­mas Mül­ler si­cher­te mit dem ein­zi­gen Tref­fer der Par­tie dem FC Bay­ern München den 15. Sai­son­sieg im 17. Spiel. Han­no­vers Kee­per Ron-Ro­bert Zie­ler war macht­los ge­gen den Straf­stoß­spe­zia­lis­ten von der Isar. We­gen des Dau­er­the­mas „Guar­dio­la“wur­de das Spiel fast zur Ne­ben­sa­che de­gra­diert. Heu­te soll die Ent­schei­dung über die Zu­kunft des ak­tu­el­len Bay­ern-Trai­ners ver­kün­det wer­den. Foto: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.