St­un­de der Wahr­heit für „Iron Ju­ni­or“

Bo­xer Vin­cent Fei­gen­butz am 9. Ja­nu­ar in Of­fen­burg noch ein­mal ge­gen Ita­lie­ner De Ca­ro­lis

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT -

Als Vin­cent Fei­gen­butz (20) im Ok­to­ber in der Karls­ru­her dm-Are­na ge­gen den Ita­lie­ner Gio­van­ni De Ca­ro­lis knapp nach Punk­ten ge­wann, wa­ren die Mei­nun­gen über die­ses Ur­teil durch­aus ge­teilt. Dass der „Iron Ju­ni­or“krank­heits­be­dingt ge­schwächt in den Kampf ging, wuss­ten die We­nigs­ten. Die Kri­tik an der Be­wer­tung woll­te der WBAIn­te­rims-Welt­meis­ter und GBU-Ti­tel­trä­ger im Su­per-Mit­tel­ge­wicht nicht auf sich sit­zen las­sen und bot sei­nem Geg­ner ei­nen Rück­kampf an, der nun am Sams­tag (9. Ja­nu­ar) in der Ba­den-Are­na Of­fen­burg aus­ge­tra­gen wird. Dort will der Karls­ru­her Fei­gen­butz zei­gen, „dass ich der bes­se­re Bo­xer bin“, wie er im Ge­spräch mit dem SONN­TAG be­tont. mich aber bei der an­schlie­ßen­den Pres­se­kon­fe­renz so­fort ent­schul­dig­te. Da­bei ha­be ich auch das An­ge­bot für ei­nen Rück­kampf ge­macht.

Schau mir – noch ein­mal – in die Au­gen: Der letz­te Kampf von „Iron Ju­ni­or“Vin­cent Fei­gen­butz (rechts) am 17. Ok­to­ber in Karls­ru­he ge­gen den Ita­lie­ner Gio­van­ni De Ca­ro­lis (links) hat für Dis­kus­sio­nen ge­sorgt. Nach dem um­strit­te­nen Punkt­sieg für Fei­gen­butz gibt es nun am Sams­tag in Of­fen­burg die Re­van­che. Foto: GES

In Deutsch­land gab es da­nach hef­ti­ge Kri­tik. Nicht nur am Ur­teil, son­dern auch an Ih­rem Ver­hal­ten di­rekt nach dem Kampf. So warf man Ih­nen vor, dem Geg­ner kei­nen Re­spekt ge­zollt zu ha­ben. Was sa­gen Sie da­zu?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.