Pe­gi­da-De­mo auf­ge­löst

Hoo­li­gans wer­fen Fla­schen ge­gen die Po­li­zei in Köln

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite - Avs

Nach Wür­fen mit Fla­schen und Böl­lern hat die Po­li­zei in Köln ges­tern ei­ne De­mons­tra­ti­on von Rechts­ex­tre­mis­ten und Pe­gi­da-An­hän­gern auf­ge­löst. Aus der Men­ge von et­wa 1 700 De­mons­tran­ten sei­en im­mer wie­der Ge­gen­stän­de und Py­ro­tech­nik auf die Be­am­ten ge­wor­fen wor­den, sag­te ei­ne Po­li­zei­spre­che­rin. Die Po­li­zei setz­te schließ­lich Was­ser­wer­fer ein. Ganz in der Nä­he pro­tes­tier­ten gleich­zei­tig mehr als 1 300 Men­schen über­wie­gend fried­lich ge­gen Ras­sis­mus und Se­xis­mus. Hin­ter­grund bei­der De­mons­tra­tio­nen wa­ren die mas­si­ven se­xu­el­len Über­grif­fe auf Frau­en in der Sil­ves­ter­nacht in der Dom­stadt. Die Zahl der Straf­an­zei­gen nach den Ge­scheh­nis­sen der da­ma­li­gen Nacht hat sich un­ter­des­sen dras­tisch er­höht. In­zwi­schen ge­be es 379 An­zei­gen, teil­te die Po­li­zei mit. In et­wa 40 Pro­zent der Fäl­le er­mit­teln die Kri­mi­nal­be­am­ten dem­nach un­ter an­de­rem we­gen Se­xu­al­straf­ta­ten. Der Blick der Po­li­zei rich­tet sich den An­ga­ben zu­fol­ge größ­ten­teils auf Per­so­nen aus nord­afri­ka­ni­schen Län­dern. Bei den Vor­fäl­len hat­ten sich aus ei­ner Men­ge von 1 000 Män­nern Gru­pen ge­löst, die die vor al­lem Frau­en um­zin­gel­ten, be­grapsch­ten und be­raub­ten. Bei der von Pe­gi­da NRW an­ge­mel­de­ten De­mons­tra­ti­on ges­tern Nach­mit­tag wa­ren nach Po­li­zei­an­ga­ben et­wa die Hälf­te der Teil­neh­mer ge­walt­be­rei­te Hoo­li­gans. Sie ver­sam­mel­ten sich auf dem Bres­lau­er Platz hin­ter dem Köl­ner Haupt­bahn­hof. Die Po­li­zei war mit ei­nem Groß­auf­ge­bot vor Ort. Ne­ben rund 1 700 Be­am­ten der Lan­des­po­li­zei wa­ren meh­re­re Hun­dert­schaf­ten der Bun­des­po­li­zei im Ein­satz. Au­gen­zeu­gen be­rich­te­ten von Ver­letz­ten, die un­ter an­de­rem Schnitt­wun­den im Ge­sicht ge­habt hät­ten. Es gab meh­re­re Fest­nah­men. Schon beim Ein­tref­fen der De­mons­tran­ten hat­te die Po­li­zei von ei­ner ag­gres­si­ven und auf­ge­heiz­ten Stim­mung be­rich­tet. Kurz nach­dem sich der Pe­gi­da-Zug nach ei­ner Kund­ge­bung in Be­we­gung ge­setzt hat­te, flo­gen Ge­gen­stän­de. Die Po­li­zei droh­te zu­nächst über Laut­spre­cher mit dem Ein­satz von Was­ser­wer­fern und Schlag­stö­cken. Schließ­lich stopp­te der Ein­satz­lei­ter den Marsch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.