Sonn­tags-Cock­tail

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Wetter - Avs

(44) über­denkt sei­ne Ein­stel­lung zum Wäh­len­ge­hen. „Bis jetzt ha­be ich ein­fach nie ei­nen Grund da­für ge­se­hen“, sag­te der be­ken­nen­de Nicht­wäh­ler und Schau­spie­ler („Ele­men­tar­teil­chen“) der „Süd­deut­schen Zei­tung am Wo­che­n­en­de“. Wah­len ba­sier­ten für ihn stets auf dem Prin­zip des klei­ne­ren Übels. „Ich kann ja nicht sa­gen, ich ge­be mei­ne Stim­me et­was, das ich zwar schei­ße fin­de, aber bes­ser als et­was, was ich noch mehr schei­ße fin­de.“Das sei für ihn ein Wi­der­spruch zur Frei­heit des In­di­vi­du­ums. „Aber wo­mög­lich muss ich mei­ne Mei­nung da­zu jetzt so­wie­so än­dern.“War­um? „Wenn ra­di­ka­le­re Kräf­te sich in Deutsch­land über die Zehn­pro­zent­mar­ke mau­scheln soll­ten, dann wer­de auch ich mich an die Ur­ne stel­len, um da­ge­gen­zu­hal­ten.“Bleib­treus ak­tu­el­ler Film „Die dunk­le Sei­te des Mon­des“kommt am Don­ners­tag ins Ki­no. In der Ver­fil­mung des gleich­na­mi­gen Ro­mans von Mar­tin Su­ter spielt er ei­nen er­folg­rei­chen An­walt, des­sen Le­ben auf ein­mal Kopf steht.

(45), der auch als char­man­ter Bes­ser­wis­ser gilt, wird mit Kin­dern klü­ger. „Je­der soll­te sei­nen Kin­dern Nach­hil­fe ge­ben, egal in wel­chem Al­ter, weil man da­mit sein ei­ge­nes Wis­sen wie­der auf­frischt, von der Recht­schrei­bung über Ge­schich­te bis Ma­the­ma­tik“, sag­te Ho­ë­cker im In­ter­view mit Ra­dio SAW in Mag­de­burg. „Ich kann je­dem emp­feh­len, wenn er die Mög­lich­keit hat, sich ein Kind zu schnap­pen und die­sem Nach­hil­fe zu ge­ben.“Aber auch sonst ist der Co­me­di­an („Ge­ni­al da­ne­ben“, „Switch re­loa­ded“) sehr wiss­be­gie­rig: „Wenn ich sonst nichts tun wür­de, kann ich mir durch­aus vor­stel­len, wie­der an die Uni zu ge­hen und noch­mal zu stu­die­ren.“

(59) ist der Preis­trä­ger des Trie­rer Kai­ser-Au­gus­tus-Or­dens. Er be­kom­me die mit 5555,55 Euro do­tier­te Eh­rung für sein gro­ßes so­zia­les En­ga­ge­ment, sag­te der Prä­si­dent der Ar­beits­ge­mein­schaft Trie­rer Kar­ne­val (ATK), Andre­as Pe­ters. Der Or­den wird seit 1994 jähr­lich an be­kann­te Per­sön­lich­kei­ten ver­lie­hen. Der Preis ist kein Kar­ne­vals­or­den, son­dern soll an den Grün­der der Stadt Tri­er, Kai­ser Au­gus­tus, er­in­nern. 2015 er­hielt Sport­kom­men­ta­tor Mar­cel Reif den Or­den. Reif soll­te ges­tern Abend bei ei­ner när­ri­schen Ga­la mit et­wa 1000 Gäs­ten die Lau­da­tio auf Jauch hal­ten. Jauch hat be­reits an­ge­kün­digt, das Preis­geld ei­nem Ver­ein zu spen­den, der sich seit Jah­ren in der Be­ra­tung und Be­treu­ung von Hör­be­hin­der­ten en­ga­giert. Jauch fühlt sich der Re­gi­on in Rhein­land-Pfalz ver­bun­den: Er be­sitzt in Kan­zem an der Saar ein Wein­gut.

(38) wird zum drit­ten Mal Mut­ter. Der Storch ha­be ih­nen er­neut ei­nen Be­such ab­ge­stat­tet, wit­zel­te sie auf Ins­ta­gram. „In mei­nem Bauch wächst ein wei­te­rer klei­ner Ty­ler Gard­ner“, schrieb sie wei­ter. Ty­ler und ihr Ver­lob­ter, der Ma­na­ger Da­vid Gard­ner, ha­ben ei­nen elf Mo­na­te al­ten Sohn na­mens Sailor Ge­ne. Gard­ner ver­öf­fent­lich­te ein Fo­to sei­ner Frau, wie sie am Strand ih­ren Bauch hält und in die Ka­me­ra lä­chelt. Die „Herr der Rin­ge“-Darstel­le­rin hat be­reits ei­nen Sohn na­mens Mi­lo (11) mit ih­rem Ex-Mann, dem bri­ti­schen Mu­si­ker Royston Lang­don. Da­mit wird Ty­lers Va­ter, Ae­ros­mith-Sän­ger Ste­ven Ty­ler (67), er­neut Opa.

Sie er­war­tet ihr drit­tes Kind: Schau­spie­le­rin Liv Ty­ler („Herr der Rin­ge“). Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.