Aus­sicht wird teu­rer

Fern­seh­turm Stutt­gart ist nun wie­der zu­gäng­lich

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell - Avs

Vie­le Stutt­gar­ter und ih­re Gäs­te ha­ben am Sams­tag den nach drei Jah­ren erst­mals wie­der ge­öff­ne­ten Fern­seh­turm be­sucht. Nach Aus­kunft ei­ner SWR-Spre­che­rin herrsch­te re­ger Be­trieb. Bis zum frü­hen Nach­mit­tag wur­den 1144 Neu­gie­ri­ge ge­zählt. „ An ei­nem star­ken Wo­che­n­en­de vor der Sa­nie­rung ka­men zwi­schen 2500 und 3000 Be­su­cher“, sag­te die Spre­che­rin. Der Turm ist bis 23.00 ge­öff­net. Aus Brand­schutz­grün­den war das 217 Me­ter ho­he Wahr­zei­chen der Lan­des­haupt­stadt im März 2013 über­ra­schend für die Öf­fent­lich­keit ge­sperrt wor­den. 1,8 Mil­lio­nen Euro steck­ten der SWR als Be­trei­ber und die Stadt Stutt­gart seit­her in den Brand­schutz am ers­ten Stahl­be­ton­fern­seh­turm der Welt. Al­le Ka­bel im Schaft – auch die Hoch­fre­quenz­ka­bel, de­nen im Jahr 2000 ei­ne Brand­ka­ta­stro­phe mit meh­re­ren To­ten im Mos­kau­er TV-Turm Os­ten­ki­no zu­ge­schrie­ben wur­de – er­hiel­ten ei­ne „flam­men­hem­men­de Um­kap­se­lung“samt „Ein­blas­däm­mung“. Bre­che ein Feu­er aus, kön­ne es sich trotz des Ka­mi­n­ef­fekts im Turm­schaft nicht aus­brei­ten. Die Schlie­ßung war mit ei­nem feh­len­den Ret­tungs­weg be­grün­det wor­den. Laut SWR kann der Auf­zug als ers­ter Ret­tungs­weg auch im Brand­fall wei­ter be­trie­ben wer­den und die Be­su­cher nach un­ten brin­gen. Vier bis fünf Mil­lio­nen Euro Ver­lust ha­be der SWR durch die drei­jäh­ri­ge Schlie­ßung ge­macht, rech­ne­te In­ten­dant Pe­ter Boud­goust hoch. Da­für gibt es jetzt je­de Men­ge Mer­chan­di­sing mehr, mit dem sich die Be­su­cher ein­de­cken kön­nen: sü­ße „Frucht­türm­le“et­wa, Stramp­ler mit Turm­mo­tiv, das Ge­tränk „Turm Po­wer“, Ho­nig, Duf­t­an­hän­ger oder Fla­schen­öff­ner. Und, den grü­nen Ober­bür­ger­meis­ter freut’s be­son­ders: Der Auf­zug fährt ab so­fort mit Ökostrom. Die Auf­zug- fahrt in den 150 Me­ter ho­hen Turm­korb mit sei­ner meist atem­be­rau­ben­den Sicht ist je­doch teu­rer ge­wor­den und kos­tet künf­tig sie- ben statt fünf Euro. Das In­ge­nieur­kunst­werk von Fritz Le­on­hardt (1909–1999) wur­de am 5. Fe­bru­ar vor 60 Jah­ren er­öff­net.

Auf 150 Me­tern Hö­he be­fin­det sich die Be­su­cher­platt­form des Fern­seh­turms Stutt­gart. Das 60 Jah­re al­te tech­ni­sche Denk­mal ist ins­ge­samt 217 Me­ter hoch und nach drei Jah­ren Sa­nie­rung wie­der of­fen. Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.