San­der gut wie nie

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Sid

Ski-Renn­läu­fer Andre­as San­der hat mit Platz acht bei der Ab­fahrt in Gar­misch-Par­ten­kir­chen sein bes­tes Welt­cup-Er­geb­nis ein­ge­fah­ren. Der 26-Jäh­ri­ge West­fa­le lag auf der an­spruchs­vol­len Kan­da­har 0,69 Se­kun­den hin­ter Über­ra­schungs­sie­ger Aleksan­der Aa­modt Kil­de (Nor­we­gen). Zu­nächst war San­der lan­ge Sieb­ter, ehe sich der Ita­lie­ner Mat­teo Mar­saglia mit der Start­num­mer 52 noch auf Rang sechs schob.

Platz acht bei der Ab­fahrt in Gar­misch

Den­noch fährt der ge­bür­ti­ge En­ne­pe­ta­ler die bes­te Sai­son sei­ner Kar­rie­re. Bei sei­nen nun 14 Starts hat er es zwölf Mal in die Punk­te­rän­ge ge­schafft – und nun in „Gap“zum drit­ten Mal in die Top Ten. Im Ziel war San­der zu­nächst et­was ent­täuscht. „Es wä­re ein biss­chen mehr drin ge­we­sen“, sag­te er, stell­te dann aber fest, dass dies „Jam­mern auf ho­hem Ni­veau“sei. Bes­ser als Zehn­ter war der En­ne­pe­ta­ler im Welt­cup zu­vor nie. Aa­modt Kil­de, als Drit­ter beim Su­per-G in Grö­den erst ein­mal auf dem Po­di­um, schock­te die Kon­kur­renz mit Start­num­mer 30. Der 23-Jäh­ri­ge ver­wies den eben­falls über­ra­schend star­ken Bost­jan Kli­ne (Slo­we­ni­en) auf Platz zwei. Drit­ter wur­de Beat Feuz aus der Schweiz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.