Vom Win­de ver­weht?

Wet­ter-Rou­let­te: Ban­gen um die Ro­sen­mon­tags­um­zü­ge

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE -

Al­le paar Mi­nu­ten klin­gelt das Te­le­fon beim Deut­schen Wet­ter­dienst. Dut­zen­de Kar­ne­vals­ver­ei­ne aus dem Rhein­land fra­gen be­sorgt nach der ak­tu­el­len Sturm-Pro­gno­se für Ro­sen­mon­tag – doch ges­tern wa­ren die Vor­her­sa­gen noch nicht ganz ein­deu­tig. Kon­kre­te In­for­ma­tio­nen ge­be es erst 24 St­un­den im Vor­aus, sag­te die Me­teo­ro­lo­gin vom Di­enst ges­tern in Es­sen. So wer­den die Kar­ne­vals­ver­ei­ne im Rhein­land erst heu­te ent­schei­den, ob sie we­gen des her­auf­zie­hen­den Sturm­tiefs „Ru­zi­ca“ih­re Ro­sen­mon­tags­zü­ge ab­sa­gen. Vor al­lem in Düs­sel­dorf wird ei­ne Ab­sa­ge dis­ku­tiert. Die Je­cken in Köln hin­ge­gen wol­len ih­ren Kar­ne­vals­zug wenn ir­gend­wie mög­lich selbst bei star­kem Wind statt­fin­den las­sen. Auch 1990, als der Or­kan „Wieb­ke“über Deutsch­land feg­te, sei der Ro­sen­mon­tags­zug mit klei­nen Ein­schrän­kun­gen durch Köln ge­zo­gen, be­ton­te ei­ne Spre­che­rin. End­gül­tig ent­schei­den wol­len die Köl­ner aber erst am mor­gi­gen Abend. In Mainz wird über­legt, auf die „Schwell­köp­pe“, die über­di­men­sio­na­len Papp­ma­ché­köp­fe, zu ver­zich­ten. Bis­lang er­war­ten die Me­teo­ro­lo­gen an Ro­sen­mon­tag Sturm­bö­en der Stär­ke 8 bis 9, teil­wei­se so­gar bis Stär­ke 10. Das Si­cher­heits­kon­zept des Düs­sel­dor­fer Kar­ne­vals sieht vor, den Zug ab Wind­stär­ke 8 ab­zu­sa­gen. Aber selbst wenn der Zug statt­fin­den kann: Patsch­nass wer­den die Je­cken al­le­mal. Denn „Ru­zi­ca“(ge­spro- chen: Ru­schi­za) brin­ge ne­ben Sturm auch star­ken, an­hal­ten­den Re­gen und wo­mög­lich Ge­wit­ter in die Kar­ne­vals­hoch­bur­gen, sag­te die Me­teo­ro­lo­gin vom Di­enst. Auch die Fast­nach­ter in Ba­den-Würt­tem­berg soll­ten dar­auf ach­ten, ih­re Ko­s­tü­me wet­ter­fest zu ma­chen: Am heu­ti­gen Sonn­tag, wenn un­ter an­de­rem in Karls­ru­he-Dur­lach der Fast­nachts­um­zug an­steht, soll ei­ne Re­gen­front übers Land zie­hen. Am Ro­sen­mon­tag wird es dann mit hef­ti­gem Wind wohl rich­tig un­ge­müt­lich. Et­was bes­ser ste­hen die Aus­sich­ten für den Fast­nachts­diens­tag und da­mit auch für die Karls­ru­her Nar­ren und ih­ren Um­zug: Es soll nicht mehr ganz so stür­misch sein und län­ge­re tro­cke­ne Pha­sen ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.