Ker­ber sorgt für Aus­gleich

Mel­bourne-Sie­ge­rin macht das 1:1

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE - Cai-Si­mon Preu­ten/Do­mi­nik Kortus

Dank Aus­tra­li­an-Open-Kö­ni­gin An­ge­li­que Ker­ber dür­fen die deut­schen Ten­nis­Da­men wei­ter auf ei­ne er­folg­rei­che Sai­son im Fed Cup hof­fen. Sie be­sieg­te ges­tern Ti­mea Bacs­in­sz­ky mit 6:1, 6:3 und sorg­te da­mit für den ers­ten deut­schen Punkt zum 1:1 im Vier­tel fi­nal Du­ell mit der Schweiz.

Mel­bourne-Cham­pi­on An­ge­li­que Ker­ber hat ih­ren Sie­ges­zug beim ers­ten Auf­tritt in der Hei­mat fort­ge­setzt und den deut­schen Fed-Cup-Frau­en die Chan­ce auf den Ein­zug ins Halb­fi­na­le be­wahrt. Sie­ben Ta­ge nach ih­rem Tri­umph bei den Aus­tra­li­an Open ließ die Welt­rang­lis­ten­zwei­te aus Kiel ih­rer Kon­tra­hen­tin Ti­mea Bacs­in­sz­ky beim 6:1, 6:3 kaum ei­ne Chan­ce. Ker­ber glich da­mit zum 1:1 ge­gen die Schweiz aus, ih­re Team­kol­le­gin Andrea Pet­ko­vic hat­te zu­vor den Auf­takt in der aus­ver­kauf­ten Leip­zi­ger Mes­se­hal­le ge­gen die Welt­rang­lis­tenelf­te Be­lin­da Ben­cic mit 3:6, 4:6 ver­patzt. „Das ist das Er­geb­nis, was wir er­war­tet ha­ben“, sag­te Te­am­che­fin Bar­ba­ra Ritt­ner, die Ker­ber aus­drück­lich lob­te: „Ich zie­he den Hut vor ihr. Sie hat das toll ge­macht, auch wenn am En­de das Ener­gie-Le­vel ein we­nig ab­ge­fal­len ist.“Ker­ber knüpf­te ge­gen Bacs­in­sz­ky, im­mer­hin die Num­mer 15 der Ten­nis-Welt, naht­los an ih­re Leis­tung aus dem Mel­bourne-Fi­na­le ge­gen Su­per­star Se­re­na Wil­li­ams an. Von Mü­dig­keit war kaum et­was zu se­hen, da­bei liegt hin­ter Ker­ber die un­ge­wöhn­lichs­te Wo­che ih­rer Kar­rie­re. Nach den Fei­er­lich­kei­ten zum ers­ten deut­schen Ma­jor­sieg seit 17 Jah­ren ab­sol­vier­te Ker­ber ei­nen Me­di­en­ma­ra­thon quer durch Deutsch­land. Erst ab Don­ners­tag kon­zen­trier­te sie sich aus­schließ­lich auf die Be­geg­nung ge­gen die Schweiz. Bun­des­trai­ne­rin Ritt­ner hat­te je­doch nicht an ih­rer Num­mer eins ge­zwei­felt. „Ich wä­re ja wahn­sin­nig, wenn ich die Aus­tra­li­an-Open-Sie­ge­rin nicht spie­len las­sen wür­de“, hat­te sie bei der Aus­lo­sung am Frei­tag ge­sagt. Mit ei­nem Auf­tritt wie ge­gen Bacs­in­sz­ky rech­ne­te al­ler­dings auch Ritt­ner nicht. 4 200 Zu­schau­er hat­ten Ker­ber ei­nen stim­mungs­vol­len Emp­fang be­rei­tet, auf den Pla­ka­ten stand „ An­gie Ker­ber Su­per­star“und „Herz­li­chen Glückwunsch! Wir lie­ben Dich!“Pet­ko­vic sprach spä­ter von ei­ner Stim­mung, die deut­lich elek­tri­sie­ren­der ge­we­sen sei als bei deut­schen Fed-Cup-Mat­ches üb­lich. Ker­ber, die laut Ritt­ner „noch im­mer auf Wol­ke sie­ben un­ter­wegs“ist, schoss Bacs­in­sz­ky an­ge­trie­ben von der Eu­pho­rie-Wel­le na­he­zu vom Feld. Erst im zwei­ten Satz be­kam das Pu­bli­kum span­nen­de­re Ball­wech­sel zu se­hen, doch Ker­ber zeig­te in den ent­schei­den­den Mo­men­ten, wel­ches Selbst­ver­trau­en sie der­zeit be­sitzt. Nach­dem sie bei 1:2 drei Break­bäl­le ab­ge­wehrt hat­te, nahm sie Bacs­in­sz­ky den Auf­schlag ab und pro­fi­tier­te we­nig spä­ter bei ih­rem vier­ten Match­ball von ei­nem Doppelfehler Bacs­in­sz­kys. Auf Ker­ber las­tet in Leip­zig der größ­te Druck, Andrea Pet­ko­vic kann sie kaum ent­las­ten. Die Darm­städ­te­rin, die in Mel­bourne in der ers­ten Run­de aus­ge­schie­den war, zeig­te sich ge­gen Ben­cic ver­un­si­chert und pro­du­zier­te vor al­lem mit der Vor­hand zahl­rei­che Feh­ler. „Ich war heu­te ein­fach nicht gut ge­nug“, sag­te Pet­ko­vic, „das lag aber nicht an den Zu­schau­ern oder am Druck“. Son­dern auch an ih­rer star­ken Geg­ne­rin, die mit 18 Jah­ren schon deut­lich ab­ge­klär­ter wirkt als Pet­ko­vic. Ob die Welt­rang­lis­ten-23. er­neut zum Ein­satz kommt, ist frag­lich. An­ni­ka Beck steht als drit­te Ein­zel­spie­le­rin be­reit, die Bon­ne­rin hat­te Bacs­in­sz­ky in Mel­bourne in zwei Sät­zen be­zwun­gen. Fest steht nur, dass An­ge­li­que Ker­ber heu­te (12 Uhr/Sat.1 Gold) Ben­cic im Spit­zen­ein­zel ge­gen­über­steht. Setzt sie ih­re Sie­ges­se­rie fort, fehlt Deutsch­land nur noch ein Punkt zum Ein­zug ins drit­te Fed-Cup-Halb­fi­na­le nach­ein­an­der.

Pet­ko­vic-Nie­der­la­ge zum Fed-Cup-Auf­takt

Fo­to: avs

Über­ra­gend in Leip­zig: An­ge­li­que Ker­ber be­stä­tig­te ih­re ak­tu­ell über­ra­gen­de Form.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.