Was l Wann l Wo am Sonn­tag

Der Sonntag (Mittelbaden) - - DIE REGION - SO SO SO SO

Wenn Mno­zil Brass am Don­ners­tag, 18. Fe­bru­ar, um 20 Uhr im Fest­spiel­haus Ba­den-Ba­den auf­tre­ten, dann reicht der Be­griff „Kon­zert“nicht mehr aus. Viel­mehr geht es um skur­ri­les, text­lich poin­tier­tes, mu­si­ka­lisch höchst bril­lan­tes Mu­sik­thea­ter“der Wie­ner Blech­ka­pel­le. „Yes, Yes, Yes“heißt das Pro­gramm, Te­le­fon (0 72 21) 3 01 31 01. Beim Karls­ru­her Münz­skan­dal von 1975 lie­ßen der Di­rek­tor der Staat­li­chen Mün­ze und sein Stell­ver­tre­ter von ei­nem Fach­ar­bei­ter Nach­prä­gun­gen sel­te­ner und wert­vol­ler Mün­zen her­stel­len. Die Ge­schich­te der Fäl­schung und ih­re Fol­gen be­han­delt ein Vor­trag im Stadt­mu­se­um Karls­ru­he, Don­ners­tag, 11. Fe­bru­ar, um 18 Uhr im Prinz-Max-Pa­lais.

heißt die neue Aus­stel­lung im Mu­se­um Frie­der Bur­da in Ba­den-Ba­den. Im Zen­trum steht ein Haupt­werk des Ma­lers, das vier­tei­li­ge un­ge­gen­ständ­li­che, zu­tiefst er­grei­fen­de Werk mit dem Ti­tel „Bir­ken­au“, das 2014 ent­stand. Zu se­hen bis 29. Mai in der Lich­ten­ta­ler Al­lee 8 b, diens­tags bis sonn­tags 10 bis 18 Uhr.

Mar­tin Gru­bin­ger stellt sei­ne Art mit Schlag­werk um­zu­ge­hen heu­te um 18 Uhr im Fest­spiel­haus Ba­denBa­den vor. Nach der Pau­se spielt das Sin­fo­nie­or­ches­ter Ba­sel un­ter der Lei­tung von Die­go Ma­theuz Dvor­ˇáks ach­te Sin­fo­nie.

„Zwi­schen­spie­le für die See­le“ge­hört ein Abend am Fast­nachts­sonn­tag da­zu. Um 19 Uhr heißt es in der Klei­nen Kir­che Karls­ru­he beim Markt­platz „Nimm Platz oder geh sit­zen“mit der Ak­zen­te-Band. Au­ßer­dem steht ei­ne Büt­ten­pre­digt mit dem ka­tho­li­schen Pfar­rer Jörg Sie­ger auf dem Pro­gramm. Die Kir­che ist ab 18 Uhr of­fen.

Karls­ru­he: Mez­zo­so­pra­nis­tin Di­la­ra Bastar und ihr Be­glei­ter am Kla­vier, Ste­ven Moo­re, la­den um 19 Uhr zu ei­ner mu­si­ka­li­schen Soi­ree, wie sie 1823 in Wi­en statt­ge­fun­den ha­ben könn­te, und prä­sen­tie­ren Lie­der und be­rühm­te Ari­en von Schu­bert, Haydn, Mo­zart, Gluck und ver­schie­de­nen ita­lie­ni­schen Kom­po­nis­ten.

Die Ko­mö­die nach dem Film wird vom Kam­mer­thea­ter Karls­ru­he ge­zeigt. Be­ginn in der Her­ren­stra­ße 31 ist um 18 Uhr. Te­le­fon (07 21) 2 31 11. Auch ab Di­ens­tag wird ge­spielt, wo­chen­tags dann um 19.30 Uhr.

zeigt heu­te um 19 Uhr zum letz­ten Mal die Ko­mö­die „Der Die­ner zwei­er Her­ren“. Es gibt noch Kar­ten an der Ta­ges­kas­se. Der herr­li­che Schlag­ab­tausch von we­ni­gen Per­so­nen ist das be­kann­tes­te Stück von Car­lo Gol­do­ni (1707– 1793) und ein Hö­he­punkt der Com­me­dia dell’ar­te. Das Mu­sik­korps der Bun­des­wehr aus Sieg­burg gibt am 3. März ein Ga­la­kon­zert zu- guns­ten der Kin­der­kli­nik Karls­ru­he. Im Kon­zert­haus Karls­ru­he er­klin­gen um 19.30 Uhr sin­fo­ni­sche Blas­mu­sik, Mär­sche und ge­ho­be­ne Un­ter­hal­tungs­mu­sik. 60 Mu­si­ke­rin­nen und Mu­si­ker spie­len beim Be­ne­fiz­kon­zert un­ter Oberst­leut­nant Chris­toph Scheib­ling. Kar­ten zu zwölf Euro gibt es bei Sch­lai­le und üb­li­chen Vor­ver­kaufs­stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.