Der neue Pu­ris­mus

Vie­le De­si­gner set­zen im Früh­ling/Som­mer 2016 auf kla­re Li­ni­en

Der Sonntag (Mittelbaden) - - MODE & STIL - Mt/SO

Schnör­kel­lo­se, clea­ne Mo­de ent­wer­fen – das kön­nen längst nicht nur skan­di­na­vi­sche De­si­gner. Zu­min­dest im Früh­ling/Som­mer 2016 ha­ben zahl­rei­che Mo­de­ma­cher aus al­ler Welt die Sch­licht­heit zu ih­rem neu­en Ide­al er­ko­ren. Der „ZenPu­ris­mus“ge­hört zu den ganz gro­ßen Mo­de­the­men in der war­men Jah­res­zeit. Er zeich­net sich aus durch re­du­zier­te, kla­re Li­ni­en, oft­mals et­was kas­tig wir­ken­de Schnit­te und viel

Die Schnit­te wir­ken oft et­was kas­tig

läs­si­ge Wei­te: „Es geht letzt­lich um Ein­fach­heit, um Re­duk­ti­on“, sagt Gerd Mül­lerThom­kins vom Deut­schen Mo­de­in­sti­tut. Die­ser mo­der­ne, ur­ba­ne und sehr prak­ti­sche Look setzt sich mit ei­ner ge­wis­sen Stren­ge deut­lich ab von an­de­ren mo­di­schen Lieb­lings­the­men wie der Ro­man­tik oder dem 70erJah­re-Stil. Weil die Schnit­te so über­zeu­gend ein­fach sind, kann man un­be­sorgt et­was mehr Mut zur Far­be zei­gen. Auch mit un­ge­wöhn­li­chen Kom­bi­na­tio­nen von eher ge­deck­ten Far­ben zeigt Frau Stil-Ge­fühl.

Va­nes­sa Se­ward.

Mar­ni.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.