„Wir kön­nen mit­hal­ten“

Lan­des­li­ga-Neu­ling Dur­mers­heim: Zu­ver­sicht – und mehr Per­so­nal

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT - Micha­el Höl­le

Der­zeit wür­de es wohl rei­chen für den Klas­sen­er­halt. Auf dem dritt­letz­ten Rang liegt der FC Phö­nix Dur­mers­heim – und der be­rech­tigt ak­tu­ell für ei­ne wei­te­re Sai­son in der Lan­des­li­ga. „Wir kön­nen mit­hal­ten“, freut sich Dur­mers­heims Trai­ner Christian Hof­mei­er. Denn das hat­ten dem Klas­sen­neu­ling die we­nigs­ten zu­ge­traut. Vom Ab­stei­ger Num­mer eins war vor der Run­de oft die Re­de. Trotz des ge­won­ne­nen Re­spekts trau­ert der Fuß­ball­leh­rer ei­ni­gen Punk­ten nach. „Vor al­lem zu Be­ginn ha­ben wir Lehr­geld ge­zahlt“, re­sü­miert Hof­mei­er. Da mal ein Vor­sprung nicht über die Zeit ge­bracht, dort in letz­ter zu­rück. Vor al­lem er soll die bei­den bis­her treff­si­chers­ten Schüt­zen Da­ni­el Kraft (5) und Se­bas­ti­an Schmei­ser (4) vor dem geg­ne­ri­schen Ge­häu­se ent­las­ten und gleich­zei­tig un­ter­stüt­zen. Mit die­ser Kon­stel­la­ti­on hofft Christian Hof­mei­er auf „schnel­le Punk­te, um das Ner­ven­flat­tern auf der Ziel­ge­ra­den zu ver­mei­den“. Da­mit es für den FC Phö­nix Dur­mers­heim am Sai­son­en­de dann auch wirk­lich reicht zum Klas­sen­er­halt.

Schnel­le Punk­te ge­gen das Ner­ven­flat­tern: Das hat sich der FC Phö­nix Dur­mers­heim nach der Win­ter­pau­se vor­ge­nom­men – und hofft da­bei auch auf vie­le wei­te­re To­re von Se­bas­ti­an Schmei­ser (links). Fo­to: Col­let

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.