De­mo in Straß­burg

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE -

Kur­den re­spek­tie­ren deut­sches Ver­bot

Tau­sen­de Kur­den aus ganz Eu­ro­pa ha­ben sich in Straß­burg an ei­ner Kund­ge­bung für den in­haf­tier­ten Chef der ver­bo­te­nen kur­di­schen Ar­bei­ter­par­tei (PKK), Ab­dul­lah Öca­lan, be­tei­ligt. Bis zu 15 000 Men­schen zo­gen nach An­ga­ben der Po­li­zei und der Ver­an­stal­ter am Sams­tag durch die Stra­ßen. Meh­re­re Hun­dert ka­men über die Eu­ro­pa­brü­cke Kehl, um sich an der Groß­kund­ge­bung zu be­tei­li­gen. Der Kur­den­marsch von Stutt­gart über Karls­ru­he nach Straß­burg war we­gen Aus­schrei­tun­gen am Frei­tag von der deut­schen Po­li­zei ge­stoppt wor­den, haupt­säch­lich nach ge­walt­tä­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen in Ras­tatt. Dort war es zu Zwi­schen­fäl­len zwi­schen Kur­den und rechts­ge­rich­te­ten Tür­ken ge­kom­men, ei­ne Po­li­zis­tin wur­de durch ei­nen St­ein­wurf am Kopf ver­letzt. Wie die Po­li­zei ges­tern mit­teil­te, gab es auf deut­scher Sei­te nach dem Auf­zugs­ver­bot kei­ner­lei „ver­samm­lungs­recht­li­che Ak­ti­vi­tä­ten“der Kur­den mehr. Die Teil­neh­mer hät­ten sich „ge­mäß der po­li­zei­li­chen Wei­sung in­di­vi­du­ell nach Frank­reich be­ge­ben“. Bei der Kund­ge­bung in Straß­burg for­der­ten die De­mons­tran­ten ein En­ga­ge­ment der Eu­ro­pä­er zum Schutz der Men­schen­rech­te der Kur­den in der Tür­kei. Au­ßer­dem ver­lan­gen sie die Frei­las­sung Öcal­ans.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.