Mül­ler macht den Un­ter­schied

Zwei To­re beim 3:1 ge­gen Darmstadt

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Klaus Berg­mann

Tho­mas Mül­ler hat Bay­ern München ei­ne ge­lun­ge­ne Ein­stim­mung auf die Cham­pi­ons-Le­ague-Prü­fung ge­gen Ju­ven­tus Tu­rin be­schert. Der Welt­meis­ter war ges­tern ge­gen den fre­chen Auf­stei­ger Darmstadt 98 mit sei­nen Sai­son­to­ren 16 und 17 (48./71.) der Mann des Ta­ges beim 3:1 (0:1)Sieg des Ta­bel­len­füh­rers. Ro­bert Le­wan­dow­ski run­de­te die er­folg­rei­che Eu­ro­pa-Ge­ne­ral­pro­be des Re­kord­meis­ters in der 84. Mi­nu­te mit sei­nem 22. Sai­son­tref­fer ab. Die Darm­städ­ter mach­ten den Bay­ern das Sie­gen lan­ge Zeit schwe­rer als ge­dacht. Die Hes­sen führ­ten in der aus­ver­kauf­ten Münch­ner Are­na so­gar sen­sa­tio­nell zur Pau­se durch ein se­hens­wer­tes Kopf­ball­tor von San­dro Wa­gner (26.). Die Vor­zei­chen schie­nen ein­deu­tig: Oh­ne Ka­pi­tän Su­lu, Gon­dorf, Hel­ler, Rausch und Nie­mey­er, die we­gen Gelb-Sper­ren fehl­ten, schien Darmstadt chan­cen­los in München zu sein. Aber weit ge­fehlt: Das Team von Trai­ner Dirk Schus­ter funk­tio­nier­te auch mit dem zwei­ten An­zug. Und es be­wies den­noch zu ei­ner Mas­se an Tor­chan­cen und zwei ab­ge­fälsch­te Schüs­se von Ar­turo Vi­dal (10.) und Dou­glas Cos­ta (28.) klatsch­ten an die Lat­te. Der Aus­gleich nach der Pau­se fiel schnell. Ei­ne Flan­ke von Ra­fin­ha nahm Mül­ler mit der Brust an und schoss den Ball flach ins rech­te Eck. Da­nach er­ho­ben sich die Zu­schau­er, um Franck Ri­bé­ry nach elf Mo­na­ten wie­der auf dem Platz der Al­li­anz Are­na will­kom­men zu hei­ßen. Und der Fran­zo­se leg­te gleich Le­wan­dow­ski das ver­meint­li­che 2:1 auf, das wohl zu Un­recht we­gen Ab­seits ab­er­kannt wur­de (67.). Vier Mi­nu­ten spä­ter folg­te die gro­ße Mül­ler-Show. Ei­ne Her­ein­ga­be von Vi­dal nahm der Na­tio­nal­stür­mer wie­der mit der Brust an und voll­ende­te mit ei­nem Fall­rück­zie­her. Auf Vor­la­ge von Ri­bé­ry mach­te Le­wan­dow­ski al­les klar.

Le­wan­dow­ski er­zielt sei­nen 22. Sai­son­tref­fer

Zwei Spie­le, vier Punk­te – Ju­li­an Na­gels­mann hat mit dem Re­mis in Bre­men und dem 3:2-Heim­sieg ge­gen den FSV Mainz 05 ei­nen gu­ten Ein­stand bei 1899 Hof­fen­heim ge­schafft. Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.