Sonn­tags-Cock­tail

Der Sonntag (Mittelbaden) - - WETTER -

Os­car-Preis­trä­ge­rin Ra­chel Weisz (45) kehrt zu­rück an den Broad­way. Weisz wer­de ei­ne Rol­le in dem Stück „Plen­ty“über­neh­men, be­rich­te­te die „New York Ti­mes“. Das Stück han­delt von ei­ner Frau, die wäh­rend des Zwei­ten Welt­kriegs als Ge­heim­agen­tin für Groß­bri­tan­ni­en ar­bei­te­te, und spä­ter mit ih­rem we­ni­ger gla­mou­rö­sen Le­ben da­nach ha­dert. Die Pre­mie­re ist für den Herbst ge­plant. Zu­letzt hat­te Weisz 2013 auf ei­ner Broad­way-Büh­ne ge­stan­den. In dem Stück „Be­tra­y­al“war sie an der Sei­te ih­res Ehe­man­nes zu se­hen, Ja­mes-Bond-Darstel­ler Da­ni­el Craig.

Schau­spie­ler Thu­re Lind­hardt (41), Neu­zu­gang in der ZDF-Se­rie „Die Brü­cke“, kann sich über­haupt nicht gut ver­stel­len. „Pri­vat bin ich der schlech­tes­te Schau­spie­ler“, sag­te der Dä­ne in Ko­pen­ha­gen. „Ich kann lü­gen, wenn es wirk­lich not­wen­dig ist. Aber mein bes­ter Freund sagt, man sieht es mir im­mer so­fort an.“

Für Schau­spie­le­rin und Sän­ge­rin Jas­min Ta­ba

ta­bai (48) ist Me­di­en­kon­sum heut­zu­ta­ge das vor­herr­schen­de The­ma in der Er­zie­hung. „Face­book in­ter­es­siert die Kin­der ja schon gar nicht mehr. Aber wir ha­ben zu Hau­se ei­ne per­ma­nen­te Dis­kus­si­on, ob jetzt noch ein Ins­ta­gram-Vi­deo ge­guckt wer­den darf oder nicht. Wenn man das nicht tut, hän­gen die Kin­der den gan­zen Tag am Smart­pho­ne“, sag­te die drei­fa­che Mut­ter der „Bild“Zei­tung.

Sän­ge­rin Kel­ly Clark­son (33) hat mit ei­nem emo­tio­na­len Auf­tritt in der US-Show „ Ame­ri­can Idol“Zu­schau­er und Ju­ry zu Trä­nen ge­rührt. Die hoch­schwan­ge­re ehe­ma­li­ge Cas­tin­gshow-Kan­di­da­tin („Sin­ce U Be­en Go­ne“) sang ih­re Bal­la­de „Pie­ce By Pie­ce“, in der sie ih­re ei­ge­ne Kind­heit oh­ne Va­ter auf­ar­bei­tet. Da­bei muss­te sie mehr­fach neu an­set­zen, weil ihr der Atem stock­te. Ihr aus­tra­li­scher Mu­si­ker­kol­le­ge Keith Ur­ban (48) ver­drück­te auf dem Ju­ry­s­tuhl Trä­nen.

Opern­re­gis­seur Bar­rie Ko­s­ky hat sich mitt­ler­wei­le ein Kon­zept für sei­ne Ins­ze­nie­rung der „Meis­ter­sin­ger von Nürn­berg“bei den Bay­reu­ther Fest­spie­len 2017 über­legt. „ Als Kat­ha­ri­na Wagner mich frag­te, woll­te ich das erst über­haupt nicht“, sag­te der In­ten­dant der Ko­mi­schen Oper Ber­lin der „Süd­deut- schen Zei­tung“(Frei­tag). „Ich ha­be acht­mal in mei­nem Le­ben Wagner in­sze­niert, ich bin fer­tig mit dem Mann. Und dann soll ich als aus­tra­li­scher Ju­de in Bay­reuth das pro­ble­ma­tischs­te al­ler Wagner-Stü­cke ma­chen – nein! Aber in­zwi­schen traue ich mir das zu, und ich ha­be ei­ne Idee, die zwar kri­tisch ist, aber auch neu.“

Jazz-Mu­si­ker Klaus Dol­din­ger fei­ert sei­nen 80. Ge­burts­tag mit ei­nem Dop­pel-Kon­zert am 12. und 13. Mai in der Düs­sel­dor­fer Ton­hal­le. Zahl­rei­che Künst­ler­freun­de wie Sa­sha oder Nils Wül­ker ha­ben ihr Mit­wir­ken be­reits an­ge­kün­digt, teil­te die Ton­hal­le mit. Für das ers­te Kon­zert wird mög­li­cher­wei­se auch Udo Lin­den­berg an den Rhein kom­men. Er war der ers­te Schlag­zeu­ger der 1971 von Dol­din­ger ge­grün­de­ten und bis heu­te exis­tie­ren­den Band Passport. Dol­din­ger, der am 12. Mai 80 Jah­re alt wird, prägt den Jazz in Deutsch­land seit rund 50 Jah­ren.

Fo­to: avs

Klaus Dol­din­ger fei­ert sei­nen 80. Ge­burts­tag mit vie­len Weg­ge­fähr­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.