Grie­chen­land ist un­ter Druck

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE -

Der be­stän­di­ge Zustrom wei­te­rer Mi­gran­ten und die Sper­rung der ma­ze­do­ni­schen Gren­ze brin­gen Grie­chen­land an die Gren­zen sei­ner Hand­lungs­fä­hig­keit. Die Auf­nah­me­zen­tren sind über­füllt und mehr als 25 000 Flücht­lin­ge ir­ren grie­chi­schen Me­di­en zu­fol­ge durch das Land. In die­ser Si­tua­ti­on droht dem wirt­schaft­lich wich­ti­gen Tou­ris­mus ein Rück­schlag, weil Ur­lau­ber ih­re Rei­sen stor­nie­ren. Der Tou­ris­mus trägt rund 25 Pro­zent zum Brut­to­in­lands­pro­dukt (BIP) bei. Das fi­nan­zi­ell an­ge­schla­ge­ne Land muss au­ßer­dem für den Auf­bau von Auf­fang­la­gern und Re­gis­trier­zen­tren (Hots­pots) und die Ver­sor­gung der Men­schen ge­wal­ti­ge Geld­mit­tel auf­brin­gen. Ob­wohl wei­ter­hin täg­lich mehr als tau­send Flücht­lin­ge von der Tür­kei zu den grie­chi­schen In­seln über­set­zen, wur­den am Sams­tag nur 500 per Fäh­re in der Ha­fen­stadt Pi­rä­us wei­ter­ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.