Um­zug bei Auf­stieg

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite - Harald Lin­der

Mit dem Spiel am 19. März ge­gen Recklinghausen be­ginnt für die Bas­ket­bal­ler der BG Karls­ru­he die Play­off-Run­de. An de­ren En­de soll der Auf­stieg in die Pro A ste­hen. Al­ler­dings ist bis heu­te noch nicht klar, wo die BG, falls sie ihr Ziel er­reicht, ih­re Heim­spie­le aus­tra­gen wür­de. In Karls­ru­he je­den­falls steht nach dem „Brand­schut­zAus“für die Eu­ro­pa­hal­le kei­ne taug­li­che Are­na zur Ver­fü­gung, wie sie von der für den Zweit­li­ga-Spiel­be­trieb zu­stän­di­gen „Jun­gen Li­ga“ge­for­dert wird. Die müss­te min­des­tens 1 300 Zu­schau­ern Platz bie­ten und ei­nen Par­kett­bo­den ha­ben. So wird der BG wohl nichts an­de­res üb­rig blei­ben, als für ei­ne Über­gangs­zeit aus­zu­wei- chen. Da­für kom­men nur die Alb­gau­hal­le in Ett­lin­gen oder die Franz-Kühn-Hal­le in Ett­lin­gen-Bruch­hau­sen in Fra­ge, die bei­de Vor­aus­set­zun­gen er­fül­len. Karls­ru­hes Sport­bür­ger­meis­ter Mar­tin Lenz hat in die­sem Zu­sam­men­hang auch schon mit sei­nem Ett­lin­ger Amts­kol­le­gen Tho­mas Fe­drow dar­über ge­spro­chen, ob man der BG im Fal­le des Auf­stiegs „Gast­recht“in der Nach­bar­stadt ein­räu­men wür­de. Fe­drow zeig­te sich die­ser Bit­te ge­gen­über auf­ge­schlos­sen und wür­de sich dar­über freu­en, „wenn die BG im Fal­le des Auf­stiegs in Ett­lin­gen zu Gast wä­re“, wie er dem SONN­TAG auf An­fra­ge sag­te. Die Ent­schei­dung dar­über, ob die BG dann ih­re Spie­le in Ett­lin­gen be­strei­ten könn­te, soll am 9. März in ei­nem Ge­spräch al­ler Be­tei­lig­ten fal­len. Al­ler­dings ist von den Ett­lin­ger Ver­ei­nen, die die­se Hal­len eben­falls nut­zen, nicht nur Zu­stim­mung zu er­war­ten. Aber die „Ett­lin­ger Lö­sung“soll nicht mehr als ein Über­gang sein, denn es gibt Über­le- gun­gen, in Karls­ru­he ei­ne Sport­hal­le zu bau­en, die den ge­for­der­ten Zweit­li­ga-An­sprü­chen der „Jun­gen Li­ga“ent­spre­chen wür­de. Der PSK (Post Süd­stadt Karls­ru­he) möch­te solch ein Pro­jekt ger­ne auf sei­nem Ge­län­de um­set­zen, wie des­sen Vor­sit­zen­der Han­sJoa­chim Kö­ge­le dem SONN­TAG sag­te. „Wir wol­len ei­ne Hal­le mit ei­ner Zu­schau­er­ka­pa­zi­tät von 1 800 plus bau­en“, so Kö­ge­le, der schon ei­ne Bau­vor­an­fra­ge bei der Stadt Karls­ru­he ein­ge­reicht hat. „Bis­her ha­ben wir aber noch kei­ne Ant­wort er­hal­ten“, so Kö­ge­le, der des­halb auch noch kei­nen Zeit­punkt nen­nen kann, bis zu dem die­ses Pro­jekt die pre­kä­re Hal­len­si­tua­ti­on in Karls­ru­he zu­min­dest ein we­nig ent­schär­fen könn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.