Was be­deu­tet für Sie „das gro­ße Glück“?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell -

„Das ist schwer zu sa­gen“, er­wi­dert Jut­ta Wei­sen­bur­ger (61), Ver­käu­fe­rin aus Karls­ru­he. „Es gibt mei­ner Mei­nung nach nicht das gro­ße Glück an sich. Es sind vie­le klei­ne Glücks­mo­men­te, die man acht­sam er­spü­ren soll­te – bei­spiels­wei­se ein net­tes Ge­spräch, das sich ein­fach so beim Ar­bei­ten er­gibt.“

„Für mich ist es mei­ne Ge­sund­heit und Mo­bi­li­tät“, sagt Mar­ga Schneid­mül­ler (75), Rent­ne­rin aus Karls­ru­he. „Et­was zu un­ter­neh­men hat mir schon im­mer sehr viel Spaß ge­macht. Neu­lich war es ein Aus­flug nach Mann­heim, dem­nächst ist es ei­ne Rei­se nach Hol­land. Zum Rei­sen nut­ze ich gern Bus und Bahn.“

„Dass ich Zeit ha­be, das zu tun, was ich mag“, ant­wor­tet Ur­te Zu­ta­vern (65), Rent­ne­rin aus Karls­ru­he. „Ich nä­he gern, mo­men­tan sind es Kis­sen­hül­len. Das ma­che ich schon lan­ge, aber zeit­wei­se trat es in den Hin­ter­grund. Ir­gend­wann möch­te ich mit mei­nen Sa­chen an Ge­schäf­te und Basa­re her­an­tre­ten.“

„Mit mei­ner Le­bens­ge­fähr­tin zu­sam­men zu sein“, meint Al­f­red Frei (61), Hoch­schul­leh­rer aus Karls­ru­he. „Wir sind schon lan­ge ein Paar, aber füh­ren ei­ne Fern­be­zie­hung. Wenn wir uns se­hen, ver­su­chen wir mög­lichst ge­nuss­voll zu le­ben und die Zeit zu nut­zen. Ich be­ko­che sie zum Bei­spiel sehr gern.“

„Wie­der mit mei­ner Frau ver­eint zu sein“, gibt Sa­mer Mor­ta­da (29), Elek­tro­in­ge­nieur, zur Ant­wort. „Ich bin seit acht Mo­na­ten in Karls­ru­he, aber sie ist noch in Sy­ri­en. Hof­fent­lich kann sie bald nach­kom­men. Viel­leicht be­kom­men wir auch ir­gend­wann ein Ba­by. Das wür­de mich sehr glück­lich ma­chen.“

„Dass ich ge­sund bin und viel rei­sen kann“, er­zählt Karl Sitterle (67), Rent­ner aus Ett­lin­gen. „Frü­her hat­te ich schwe­re All­er­gi­en, aber die ha­be ich zum Glück mit Ayur­ve­da-Ku­ren in In­di­en in den Griff be­kom­men. Ich er­näh­re mich gut und ma­che zu­dem Sport, um mei­ne Ge­sund­heit zu er­hal­ten.“

er/Fo­tos: Fa­b­ry

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.