Lesestoff

Der Sonntag (Mittelbaden) - - TIPPS & THEMEN - Avs

Gibt es für je­des Un­glück im Le­ben ei­nen gu­ten Aus­gleich? Muss je­des Glück teu­er be­zahlt wer­den? Ju­les kommt zu dem Schluss: Nein! „Das Le­ben ist kein Null­sum­men­spiel.“Sei­ne Freun­din Al­va denkt da ganz an­ders. Und Be­ne­dict Wells, der die bei­den er­fun­den hat, stößt den Le­ser sei­nes neu­en Ro­mans „Vom En­de der Ein­sam­keit“mal in die­se, mal in je­ne Rich­tung. Kein Wun­der, für ei­ne Po­si­tio­nie­rung ist Wells doch noch viel zu jung – könn­te man an­ge­sichts des 1984 in Mün­chen ge­bo­re­nen Au­tors den­ken. Doch wer die Vor­gän­ger­ro­ma­ne „Becks letz­ter Som­mer“(2008), „Spin­ner“(2010) und „Fast ge­ni­al“(2011) kennt, der weiß längst, dass Wells mit sei­ner geis­ti­gen Rei­fe die Le­bens­er­fah­rung ei­nes Äl­te­ren lo­cker wett­macht. Um es vor­weg zu neh­men: „Vom En­de der Ein­sam­keit“toppt die frü­he­ren Ro­ma­ne und lan­de­te prompt ganz oben in den Best­sel­ler­lis­ten. Wells hat ei­ne wun­der­schö­ne Lie­bes­ge­schich­te ge­schrie­ben, die glei­cher­ma­ßen be­rührt, er­hei­tert, trau­rig und froh macht. Es ist ei­ne Fa­mi­lien­sto­ry im Stil ei­nes Ent­wick­lungs­ro­mans, die zwar mit der Ge­gen­wart be­ginnt, dann aber kon­se­quent von hin­ten nach vorn er­zählt wird. Sehr le­sens­wert!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.