Re­kord­ge­winn ins Rhein­land

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite -

Ein wahr­lich di­ckes Os­te­rei: Im Rhein­land wur­de de Eu­ro­jack­pot ge­knackt und je­mand kann nun den höchs­ten Ge­winn der deut­schen Lot­to­ge­schich­te ein­strei­chen – 76,8 Mil­lio­nen Eu­ro. Der Ge­win­ner oder die Ge­win­ne­rin kommt aus dem Rhein-Sieg-Ge­biet bei Köln. Der oder die Glück­li­che ha­be ei­nen Ein­zel­tipp ge­spielt, sag­te West­lot­to-Spre­cher Axel We­ber. Die Zah­len des Eu­ro­jack­pots wa­ren am Frei­tag­abend in Hel­sin­ki ge­zo­gen wor­den: 9–10–19–20–35 plus die bei­den Zu­satz­zah­len 3 und 4. Sie brach­ten den bis­her zweit­größ­ten Ge­winn in der Ge­schich­te des Eu­ro­jack­pots. An­ders als beim deut­schen Tra­di­ti­ons­spiel Lot­to 6 aus 49 kön­nen beim Eu­ro­jack­pot Spie­ler aus 17 eu­ro­päi­schen Län­dern mit­spie­len. Um den Jack­pot zu kna­cken, müs­sen 5 aus 50 so­wie 2 aus 10 Zah­len rich­tig ge­tippt wer­den. Die sta­tis­ti­sche Wahr­schein­lich­keit da­für liegt laut West­lot­to bei 1 zu 95 Mil­lio­nen.

Beim Eu­ro­jack­pot ge­wann ein deut­scher Tipp­zet­tel 76,8 Mil­lio­nen Eu­ro. Deut­scher Re­kord.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.