Ein­ge­packt

Aus­stel­lung „Ein Kof­fer für die letz­te Rei­se“

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - SO

Ein un­ge­wöhn­li­ches Kunst­pro­jekt ist ab 9. April in der Karls­ru­her St. Ste­phanKir­che zu se­hen. Die Idee zu dem Pro­jekt „Ein Kof­fer für die letz­te Rei­se“hat­te vor ei­ni­gen Jah­ren der Köl­ner Be­stat­ter Fritz Roth, der in­zwi­schen selbst nicht mehr un­ter den Le­ben­den weilt. Er for­der­te 100 Men­schen auf, ei­nen Kof­fer für „die letz­te Rei­se“zu pa­cken. Ge­fragt wur­den Män­ner und Frau­en al­ler Al­ters­grup­pen vom Hand­wer­ker bis zum Pro­mi­nen­ten. Die Leu­te sol­len zum Teil wo­chen­lang dar­über nach­ge­dacht ha­ben, was sie für die letz­te Rei­se ein­pa­cken woll­ten und ent­schie­den sich letzt­lich für ganz un­ter­schied­li­che Din­ge – man­che füll­ten ih­ren Kof­fer mit un­ge­öff­ne­te Brie­fen, an­de­re mit Fotos oder Äp­feln. Be­gleit­schrei­ben er­läu­tern die Ge­dan­ken der „Kof­fer­pa­cker“in der Wan­der­aus­stel­lung. Die­se wur­de bis­her in rund 50 deut­schen Or­ten ge­zeigt, zu­dem in Mos­kau, Wi­en und Lu­zern. Dem­nächst sol­len die Kof­fer über­dies in Me­xi­ko prä­sen­tiert wer­den. Für die Karls­ru­her Schau wur­de die Aus­stel­lung er­gänzt durch rund 20 Kof­fer von Men­schen aus un­se­rer Re­gi­on. Or­ga­ni­siert wur­de die Karls­ru­her Aus­stel­lung vom „För­der­ver­ein Ho­s­piz – Land­kreis und Stadt Karls­ru­he“. Sie wird am Frei­tag, 8. April, um 19 Uhr mit ei­nem öku­me­ni­schen Got­tes­dienst in St. Ste­phan er­öff­net. Die vom Jazz­pia­nis­ten Rü­di­ger Wolf um­rahm­te Ver­nis­sa­ge schließt sich an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.