Eccles­to­ne teilt aus

Kla­re Wor­te: „Man­che Fah­rer sind Schwät­zer“

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Avs

Ber­nie Eccles­to­ne hat auf die Kri­tik der Pi­lo­ten an der ak­tu­el­len Ver­fas­sung der For­mel 1 mit Hä­me re­agiert. „Sie kön­nen sa­gen, was sie wol­len. Sie kön­nen nichts ma­chen“, zi­tier­ten bri­ti­sche Me­di­en den Ge­schäfts­füh­rer der Mo­tor­sport-Kö­nigs­klas­se. „Sie sa­gen doch nur, was ih­nen die Teams sa­gen“, mein­te Eccles­to­ne vor dem Gro­ßen Preis von Bah­rain. Man­che sei­en Schwät­zer, soll er laut „Dai­ly Mail“auf ei­ne ent­spre­chen­de Fra­ge ge­ant­wor­tet ha­ben. In ei­nem of­fe­nen Brief hat­te die Fah­rer­ge­werk­schaft GPDA neue Struk­tu­ren ge­for­dert. Vier­fach-Welt­meis­ter Se­bas­ti­an Vet­tel wies dar­auf hin, dass die For­mel 1 der­zeit nicht den rich­ti­gen Weg ein­ge­schla­gen ha­be. Bes­tes Bei­spiel da­für war das pos­sen­haf­te Qua­li­fy­ing von Aus­tra­li­en. Die Fah­rer hat­ten es vor der kurz­fris­ti­gen Ein­füh­rung be­reits kri­ti­siert, die Teams lehn­ten es nach dem ers­ten Ver­such ein­stim­mig ab. Den­noch wur­de es für den Gro­ßen Preis von Bah­rain nicht ab­ge­schafft. Die zu­stän­di­ge Kom­mis­si­on konn­te sich nicht ein­stim­mig dar­auf ei­ni­gen. Da­nach hat­te Eccles­to­ne ver­kün­det, man fol­ge sei­nem Vor­schlag. Eccles­to­ne er­teil­te ei­nem Sitz der Fah­rer in der For­mel-1-Kom­mis­si­on auch ei­ne kla­re Ab­sa­ge: „Nein.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.