Wan­de­run­gen in Kunst und Welt

Von Kon­zer­ten bis Tanz­thea­ter: 70 Ter­mi­ne bei Kul­tur­ta­gen in Karls­ru­he

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - Lie

Was ha­ben die deut­sche Ro­man­tik und der Tan­go ge­mein­sam? In bei­den sind Wan­de­run­gen ein zen­tra­les The­ma. Des­halb prä­sen­tiert der Chor „Stu­dio Vo­ca­le Karls­ru­he“heute in sei­nem Bei­trag zur den Eu­ro­päi­schen Kul­tur­ta­gen Lie­der der Ro­man­tik und Tan­gos bei­spiels­wei­se von As­tor Piaz­zol­la. Das Kon­zert be­ginnt um 19 Uhr in der Städ­ti­schen Ga­le­rie, Lo­renz­stra­ße, ZKM-Ge­bäu­de. Ein­lass ab 18.30 Uhr, Kar­ten 15 Eu­ro. Ru­he­lo­sig­keit und Sehn­sucht nach et­was Neu­em, Un­be­täg­lich kann­ten steckt in Lie­dern und Tex­ten der Ro­man­tik. Der ar­gen­ti­ni­sche Tan­go er­zählt von Land­flucht und Ein­sam­keit in neu­er Lage, aber auch von der Hoff­nung nach Glück in der neu­en Hei­mat. Wan­de­run­gen, die mit Glück, Leid, Fremd­heit ver­bun­den sind, bil­den das Mot­to für die groß an­ge­leg­te Ver­an­stal­tun­gen der Kul­tur­ta­ge bis 24. April. Un­ter Fe­der­füh­rung des Karls­ru­her Kul­tur­am­tes und des Ba­di­schen Staats­thea­ters sol­len 70 Ter­mi­ne ge­ra­de nicht nur ak­tu­el­le Fra­gen be­leuch­ten, son­dern ein gro­ßes The­ma in vie­len Fa­cet­ten ver­fol­gen. Nach ei­ner Füh­rung um 16 Uhr durch den Gar­ten der Re­li­gi­on im Ci­ty­Park Süd­stadt/Ost bei der Stutt­gar­ter Stra­ße in Karls­ru­he geht es um 17.30 Uhr im Al­ten Schlacht­hof 39 um Wan­dern und Pil­gern in den Re­li­gio­nen. Flucht, Ver­trei­bung und In­te­gra­ti­on von Men­schen, die nach 1945 in Karls­ru­he an­säs­sig wur­den, be­han­delt ei­ne Aus­stel­lung in der Kryp­ta der evan­ge­li­schen Stadt­kir­che. Sie wird heute um 11.30 Uhr er­öff­net und ist von 14 bis 18 Uhr zu se­hen. Sehr ge­spannt sein darf man auch auf das Tanz­stück „ho­me_­less“von Hans Traut. Premiere heute um 20.30 Uhr im Tem­pel, Hard­stra­ße 37a, wei­te­re Vor­stel­lun­gen nächs­tes Wo­che­n­en­de und dar­auf. Auf li­te­ra­ri­sche Spu­ren von Ma­rie Lui­se Ka­schnitz in Karls­ru­he be­gibt sich Au­to­rin Zeh­ra Çirak am Mon­tag, 11. April, um 19 Uhr im Prinz-Max-Pa­lais. Dort liest am Don­ners­tag, 14. April, um 19 Uhr Lin­da Abon­ji ih­ren Ro­man „Tau­ben flie­gen auf“über Voj­vo­di­na vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.