Vor­fahrt für Fa­mi­li­en

Preis­wert nach Grie­chen­land

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Reise & Urlaub -

Grie­chen­land war schon ein klas­si­sches Fa­mi­li­en­ur­laubs­land, als noch mit Drach­men be­zahlt wur­de, al­so vor 2001. „Die Grie­chen sind nicht nur sehr gast­freund­lich, son­dern auch sehr kin­der­lieb“, weiß Flo­ri­an Flei­scher von der Tui. Es ist vor al­lem das An­ge­bot, das über­zeugt. Ne­ben der Kin­der­freund­lich­keit sind das Ho­tel­an­la­gen mit Fa­mi­li­en­zim­mern, Kin­der­be­treu­ung und ho­hen Kin­der­er­mä­ßi­gun­gen. „Im Ver­gleich zur Tür­kei punk­ten die Ho­tels mit Über­schau­bar­keit, we­ni­ger An­ony­mi­tät und ei­nem fa­mi­liä­ren Um­feld“, er­gänzt Oli­ver Gros­se-Klein von All­tours. We­gen der Flücht­lings­kri­se macht Grie­chen­land der­zeit fast täg­lich Schlag­zei­len. Auch die In­seln na­he der Tür­kei, dar­un­ter die be­lieb­tes­te grie­chi­sche Ur­laubs­in­sel Kos, sind im­mer noch be­trof­fen. Dort hat die In­sel­be­völ­ke­rung al­ler­dings im ver­gan­ge­nen Som­mer viel Er­fah­rung da­mit ge­sam­melt, Flücht­lin­gen und Ur­lau­bern glei­cher­ma­ßen ge­recht zu wer­den. Ei­ne über­le­bens­wich­ti­ge Er­fah­rung für Kos, das fast aus­schließ­lich vom Tou­ris­mus lebt. Denn die In­sel gilt als das Fa­mi­li­en­pa­ra­dies schlecht­hin. Hier ha­ben sich die meis­ten Ho­tels mit All-in­clu­si­ve-Pro­gram­men, Mi­ni­klubs, se­pa­ra­ten Kin­der­pools und Spiel­plät­zen auf die­se Gäs­te­grup­pe ein­ge­stellt. Plus­punk­te sind zu­dem die flach ab­fal­len­den Strän­de an der Nord­küs­te und der ge­rin­ge Ver­kehr. Wie sehr ei­ne kin­der­freund­li­che Mee­res­küs­te ein Ver­kaufs­ar­gu­ment bei Fa­mi­li­en ist, kann TUI auch an der Bu­chungs­struk­tur der ein­zel­nen Zie­le ab­le­sen. Da wird nicht nur Kos, son­dern auch et­wa der West­pe­lo­pon­nes ex­pli­zit we­gen der Sand­strän­de von Fa­mi­li­en ge­bucht. Kre­ta so­wie Rho­dos sind da­ge­gen we­gen ih­rer viel­fäl­ti­gen Frei­zeit­an­ge­bo­te und die grö­ße­re Band­brei­te von Ho­tels nicht nur bei Fa­mi­li­en mit Kin­dern be­liebt, Na­tur­freun­de und Kul­tur­lieb­ha­ber schät­zen die bei­den In­seln eben­falls. Mit neu­en Ho­tel­ide­en, die pass­ge­nau auf die Be­dürf­nis­se von Fa­mi­li­en zu­ge­schnit­ten sind, ge­hen TUI und FTI in den kom­men­den Som­mer. Mit Fa­mi­ly Li­fe hat sich TUI ein Fa­mi­li­en­kon­zept aus­ge­dacht, das in­ter­na­tio­nal an den Start geht. Im Un­ter­schied zum be­reits exis­tie­ren­den deutsch­spra­chi­gen Fa­mi­li­en­kon­zept Best Fa­mi­ly bie­ten Ho­tels, die un­ter dem Dach von Fa­mi­ly Li­fe zu­sam­men­ge­fasst sind und sich im Drei- bis Fünf-Ster­ne-Be­reich be­fin­den, nicht nur ein pro­fes­sio­nel­les Pro­gramm für Kin­der an, son­dern auch Un­ter­hal­tung und Kur­se für Er­wach­se­ne. Von den ins­ge­samt neun Fa­mi­ly-Li­fe-An­la­gen, die ab Som­mer an­ge­bo­ten wer­den, be­fin­den sich vier in Grie­chen­land, zwei auf Kos so­wie je­weils ei­ne auf Kre­ta und Rho­dos. Un­ter der erst im Herbst 2015 ge­grün­de­ten Mar­ke La­b­ran­da Ho­tels & Re­sorts ver­treibt FTI den Vier­ster­ne­club Ma­ri­ne Aqua Park Re­sort auf Kos. Als „Select“-Ho­tel bie­tet die An­la­ge All-in­clu­si­ve-Ver­pfle­gung, Kids Club und ei­nen Was­ser­park mit Rut­schen an. Be­son­ders fle­xi­bel sind die Mög­lich­kei­ten der Gäs­te­be­le­gung in den Fa­mi­li­en­zim­mern. Zwei Er­wach­se­ne und bis zu drei Kin­dern,

Kos lebt aus­schließ­lich vom Tou­ris­mus

drei Er­wach­se­ne und bis zu zwei Kin­der oder vier Er­wach­se­ne und ein Kind – al­les geht. Auch wenn Grie­chen­land nicht mit gi­gan­ti­schen Was­ser­parks wie die Tür­kei auf­war­ten kann, kom­men im­mer mehr An­la­gen mit klei­ne­ren Aqua­parks da­zu, zum Bei­spiel das Star Beach Vil­la­ge & Wa­ter­park oder das Smart­li­ne Vil­la­ge Re­sort & Wa­ter­park auf Kre­ta. Preis­lich stellt sich im­mer wie­der die Fra­ge, mit wem Grie­chen­land kon­kur­riert. Der Ver­gleich mit der Tür­kei hinkt in vie­ler­lei Hin­sicht. Vor al­lem un­ter­schei­den sich die Ho­tel­struk­tu­ren – hier Grie­chen­land mit oft noch in Fa­mi­li­en­hand be­find­li­chen Ho­tels un­ter 300 Zim­mern, dort tür­ki­sche Rie­sen­an­la­gen, die zu Kon­sor­ti­en ge­hö­ren. „Na­tür­lich liegt das Preis­ni­veau we­gen hö­he­rer Per­so­nal- und Ne­ben­kos­ten über dem der Tür­kei und von Ägyp­ten“, er­klärt Lothar Mün­zentha­ler von Der­tour, „aber Grie­chen­land bie­tet eben ne­ben Ho­tels auch Ta­ver­nen, Re­stau­rants, Dör­fer und Städ­te.“Bei FTI se­hen sie Grie­chen­land da­her eher in ei­nem di­rek­ten Kon­kur­renz­ver­hält­nis zu Spa­ni­en, Por­tu­gal und Ita­li­en. Und da schnei­det dann Hel­las nach Mei­nung von FTI-Ma­na­ge­rin Bri­git­te Kas­se­ro­ler ein­deu­tig bes­ser ab: „Von die­sen vier Rei­se­län­dern bie­tet Grie­chen­land der­zeit das bes­te PreisLeis­tungs­ver­hält­nis.“ Im Ge­gen­satz zum Nach­bar­land sind die Un­ter­künf­te meist klei­ner und sehr auf ein­zel­ne Ziel­grup­pen spe­zia­li­siert. Zu­dem hal­ten sich Grie­chen­land­gäs­te nach Er­fah­rung der Ver­an­stal­ter nicht nur im Ho­tel auf, son­dern er­kun­den die Um­ge­bung. Die meis­ten Fa­mi­li­en­ho­tels be­trei­ben Mi­ni­klubs und of­fe­rie­ren ein spe­zi­el­les Kin­der­pro­gramm. Der Ba­by­sit­ter-Ser­vice kann vor Ort da­zu ge­bucht wer­den. Er wird in die­sem Fall di­rekt vom Ho­tel, nicht vom Ver­an­stal­ter, or­ga­ni­siert. An­ders bei TUI: In al­len TUIMa­gic-Li­fe-Clubs mit dem Schwer­punkt Fa­mi­lie und den Fa­mi­ly-Li­fe-Ho­tels kön­nen Ba­by­sit­ter be­reits zu Hau­se hin­zu­ge­bucht wer­den.

Kos I Luv You: Die grie­chi­sche In­sel Kos gilt als Fa­mi­li­en­pa­ra­dies schlecht­hin. Die fla­chen Strän­de ste­hen na­tür­lich im Mit­tel­punkt des In­ter­es­ses, aber auch sonst bie­tet sie ei­ni­ges an Ent­de­ckun­gen – Re­lik­te aus der An­ti­ke bei­spiels­wei­se, wie hier in As­kle­pios. Foto: wit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.