CD-Check

Der Sonntag (Mittelbaden) - - TIPPS & THEMEN - Max

Da­von träumt je­de Plat­ten­fir­ma. Ei­nes Abends tru­del­te die­se Mail bei Ta­pe­te Re­cor­ds ein: „My na­me is Ben Wil­son. I wro­te, play­ed all the in­stru­ments, and re­cor­ded my new al­bum on a 1/2 inch 8-track. He­re is a link to so­me songs from the al­bum. Thanks, Ben­ja­min De­an Wil­son “. Die Ta­pe­te-Leu­te hö­ren mal rein, blei­ben hän­gen, sind uni­so­no be­geis­tert. Ers­ter Ein­druck: Als hät­ten 1965 im Gas­light Ca­fé in Gre­en­wich Vil­la­ge ein paar über­coo­le Bo­he­mi­ans un­ter An­lei­tung von Ray Da­vies und/oder Ser­ge Gains­bourg das Ab­bey Road-Med­ley vor­weg­ge­nom­men. „Small Talk“ist ein groß­ar­ti­ges Al­bum: Songs übers Alt­wer­den (ge­sun­gen von ei­nem jun­gen Mann), Songs über Il­lu­sio­nen und das Ver­lie­ren sel­bi­ger, über jun­ge Müt­ter, über den Leh­rer Mr. Gre­en, über Rick, Jim­my und Sha­ron, über Nur­se Hirsch und ei­ne ro­te Cor­vet­te, über die miss­traui­sche Schwie­ger­mut­ter der lo­ka­len Be­rühmt­heit, ei­nen na­men­lo­sen Schau­spie­ler und sei­ne Ju­gend­lie­be Sa­die (sie trug ei­nen Jungs­haar­schnitt, ziem­lich kurz). Ein Al­bum vol­ler Wen­dun­gen und Über­ra­schun­gen, vol­ler Hu­mor und Wahr­heit, das bis­wei­len an den Kol­le­gen Adam Gre­en er­in­nert, manch­mal so­gar an den gro­ßen Bri­an Wil­son. Dan­ke, lie­be Ta­pe­te-Leu­te, dass ihr wirk­lich je­des (!) De­mo an­hört.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.