Le­se­stoff

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipss & Themen - Max

Wie ha­ben Sie Ih­ren Part­ner ken­nen­ge­lernt? Wie Ih­ren Job ge­fun­den? Ist das al­les das Er­geb­nis ge­nau­er Über­le­gun­gen, har­ter Ar­beit und stra­te­gi­scher Her­an­ge­hens­wei­se? Lässt sich Er­folg al­so pla­nen und be­rech­nen? Oder spielt der Zu­fall doch ei­ne viel grö­ße­re Rol­le, als wir zu­ge­ben wol­len? In Zei­ten von Big Da­ta ent­steht der Ein­druck, wir wä­ren nur noch ei­nen win­zi­gen Schritt von der kom­plet­ten Be­re­chen­bar­keit un­se­res Le­bens ent­fernt. Stän­dig wer­den wir an­ge­hal­ten, un­se­re Zu­kunft zu pla­nen, die Work-Li­fe-Ba­lan­ce zu op­ti­mie­ren und an un­se­rem Er­folg zu ar­bei­ten. Der Phy­si­ker und Wis­sen­schafts­ka­ba­ret­tist Vin­ce Ebert, der auch mit sei­nen Büh­nen­pro­gram­men gro­ße Er­fol­ge fei­ert, hält un­se­rer pla­nungs­fi­xier­ten Ge­sell­schaft mit die­sem Buch den Spie­gel vor, ap­pel­liert an Krea­ti­vi­tät und Fle­xi­bi­li­tät und hin­ter­fragt die ty­pisch deut­sche Über­re­gu­lie­rung. Das ist ei­ner­seits „ei­ne schö­ne Mi­schung aus Lehr­rei­chem und Wit­zi­gem“(Süd­deut­sche), an­de­rer­seits „scharf- und hin­ter­sin­nig“(Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tung). Ein deut­scher Phy­si­ker, der auch noch lus­tig ist: Al­lei­ne des­halb soll­te man die­ses Buch nicht ver­pas­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.