Sind Ge­schen­ke zum Mut­ter­tag wich­tig?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell -

„Mir sind klei­ne Auf­merk­sam­kei­ten un­ter dem Jahr lie­ber“, meint Sil­va­na Gr­a­bow (53), Haus­lei­tung im be­treu­ten Woh­nen aus Karls­ru­he. „Na­tür­lich ist so ein Tag auch schön für al­le Müt­ter. Aber man ist ja nicht nur ein­mal im Jahr Mut­ter. Die Blu­men­prei­se zum Mut­ter­tag sind au­ßer­dem Geld­ma­che­rei.“ „Als Dan­ke­schön fin­de ich es wich­tig“, gibt Ilo­na Meis­ter (68), Rent­ne­rin aus Ett­lin­gen, zur Ant­wort. „Es geht um die Ges­te und dar­um zu zei­gen, dass man an sie ge­dacht hat. Mei­ne Mut­ter ist mitt­ler­wei­le 93 Jah­re alt. Frü­her gab’s für sie zum Bei­spiel et­was Sü­ßes, seit ei­ni­ger Zeit be­kommt sie Blu­men.“ „Nicht so“, er­klärt Mat­thi­as Burk­hardt (44), Lok­füh­rer aus Gen­gen­bach. „Mei­ne Mut­ter be­steht nicht dar­auf und ich ent­zie­he mich dem Druck, an be­stimm­ten Ta­gen et­was schen­ken zu müs­sen. Da sie weit weg wohnt, brin­ge ich ihr lie­ber et­was bei ei­nem Be­such mit. Am Mut­ter­tag ver­su­che ich an­zu­ru­fen.“ „Das fin­de ich an­ge­bracht“, er­zählt Wal­ter Zieg­ler (71), Rent­ner aus Karls­ru­he. „Der Mut­ter­tag ist nur ein­mal im Jahr. Ei­ne Klei­nig­keit ist Pflicht. Als mei­ne Mut­ter noch leb­te, ha­be ich ihr ei­ne Freu­de ge­macht, nun be­kommt mei­ne Frau Blu­men. Un­se­re Kin­der und der En­kel schen­ken ihr auch et­was.“ „Ge­schen­ke sind mir per­sön­lich nicht wich­tig“, er­wi­dert Ju-Young Hinz (35), Pro­fes­so­rin am KIT aus Bad Nau­heim. „Es ist schön, dass es ei­nen Tag gibt, an dem an die Müt­ter ge­dacht wird. Mit der Fa­mi­lie un­ter­neh­me ich et­was Net­tes mit mei­ner Schwie­ger­mut­ter. Mei­ne Mut­ter lebt lei­der nicht mehr.“ „Ja, dar­über freut sich die Mut­ter doch“, sagt Jan Schnei­der (19), Aus­zu­bil­den­der aus Wein­gar­ten. „Was ich schen­ke, ent­schei­de ich spon­tan. Pra­li­nen, Blu­men oder ei­ne Ein­la­dung zum Es­sen ge­hen im­mer gut. Ich ha­be den Mut­ter­tag aber auch schon mal ver­ges­sen. Das kam nicht gut rü­ber.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.