Ka­nu ge­ken­tert

Feu­er­wehr ret­tet Kin­der aus dem Alt­rhein

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite -

Glück im Un­glück hat­ten zwei Kin­der und ein jun­ger Mann, die ges­tern mit ei­nem Ka­nu auf dem Alt­rhein ken­ter­ten und von der Feu­er­wehr ge­ret­tet wur­den. Ein 18-Jäh­ri­ger war mit ei­nem zwölf­jäh­ri­gen Mäd­chen und ei­nem zwöl­jäh­ri­gen Jun­gen ge­gen 16 Uhr bei El­ches­heim-Il­lin­gen un­ter­wegs, als das Ka­nu an ei­nem Baum hän­gen­blieb und um­kipp­te. Die Ge­ken­ter­ten hiel­ten sich am Ka­nu fest, wäh­rend Zeu­gen Po­li­zei und Feu­er­wehr alar­mier­ten, die das Trio dann et­was un­ter­kühlt, aber un­ver­letzt aus dem Was­ser hol­ten. Über dem Un­fall­ort kreis­te ein Hub­schrau­ber, vie­le Schau­lus­ti­ge ver­folg­ten die Ret­tungs­ak­ti­on. Star­ker Re­gen und hef­ti­ge Ge­wit­ter ha­ben im Süd­wes­ten gro­ße Schä­den an­ge­rich­tet und die Was­ser­stän­de der Flüs­se stei­gen las­sen. Vor al­lem in Mannheim und im Rhein-Neckar-Kreis ver­zeich­ne­ten Po­li­zei und Feu­er­wehr zahl­rei­che No­t­ru­fe we­gen über­flu­te­ter Stra­ßen. An ei­ni­gen Stel­len stand das Was­ser dem­nach bis zu 30 Zen­ti­me­ter hoch. Durch die Was­ser­mas­sen wur­den Kel­ler über­flu­tet und Gul­ly­de­ckel an­ge­ho­ben. Ver­letzt wur­de nie­mand. Am Hoch- und Ober­rhein so­wie an klei­ne­ren Ge­wäs­sern im Süd­os­ten des Lan­des herrsch­te Hoch­was­ser. Am Rhein­pe­gel Ma­xau wur­de für ges­tern Abend die Hoch­was­ser­mar­ke von 7,5 Me­ter er­war­tet. Dann dür­fen kei­ne Schif­fe mehr auf dem Rhein fah­ren. Die für heu­te Nach­mit­tag ge­plan­te Süd­rund­fahrt der MS Karls­ru­he wur­de we­gen des Hoch­was­sers ab­ge­sagt. Dies mel­de­te die In­ter­net­sei­te www.rhein­ha­fen.de. (Mehr über das Wet­ter le­sen Sie auf Sei­te 2.)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.