In­dia­ner und Zei­chen­spra­che

Füh­run­gen für Fa­mi­li­en in den Mu­se­en

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region -

An den Pfingst­fei­er­ta­gen so­wie der kom­men­den Fe­ri­en­wo­che fin­den nicht nur Fa­mi­li­en bei eher mä­ßi­gem Wet­ter ein Al­ter­na­tiv­an­ge­bot zum Aus­flug ins Freie. Die Mu­se­en le­gen, an­ders als die meis­ten Kon­zert­ver­an­stal­ter, kei­ne Pau­se ein. Im Ba­di­schen Lan­des­mu­se­um läuft die aus­drück­li­che Fa­mi­li­en­aus­stel­lung „Cow­boy & In­dia­ner“. Es geht um das Bild, das man sich in meh­re­ren deut­schen Ge­ne­ra­tio­nen vom Wil­den Wes­ten ge­macht hat. Am heu­ti­gen Sonn­tag um 11 Uhr ist ein ge­wis­ser Karl May da­bei, wenn die Ko­s­tüm­füh­rung durch die Schau im Karls­ru­her Schloss be­ginnt. Um 14.30 Uhr wird zur Fa­mi­li­en­ex­pe­di­ti­on ein­ge­la­den. Mit­ma­chen ist an­ge­sagt, wenn es heißt, In­dia­ner­spie­le aus­zu­pro­bie­ren – mit Ge­schick und Glück. Wer am Mon­tag schon um 11 Uhr im Mu­se­um sein kann, er­lebt die Füh­rung „To­ma­hawk und Spiel­zeug-Fort – Er­in­ne­run­gen an die Kind­heit“. Beim Nach­mit­tags­an­ge­bot, wie­der um 14.30 Uhr geht es um die Zei­chen­spra­che der In­dia­ner. Er­gän­zend zu „Cow­boy & In­dia­ner“läuft am Mitt­woch um 18 Uhr ein his­to­ri­sche Buch­prä­sen­ta­ti­on in der Lounge der Ba­di­schen Lan­des­bi­blio­thek, Erb­prin­zen­stra­ße. Vor­ge­stellt wird „Rei­se in das in­ne­re Nord-Ame­ri­ka in den Jah­ren 1832 bis 1834“mit Ma­xi­mi­li­an Prinz zu Wied. Das Ba­di­sche Lan­des­mu­se­um mit sei­nen his­to­ri­schen Ab­tei­lun­gen, den be­son­de­ren ba­di­schen Ex­po­na­ten, dem Aus­blick vom Turm und ei­nem se­hens­wer­ten Kurz­film im Turm­zim­mer, ist an Pfings­ten je­weils von 10 bis 18 Uhr ge­öff­net. An­schlie­ßend bis Don­ners­tag von 10 bis 17 Uhr. Ab Frei­tag gel­ten je­weils wie­der die Wo­che­n­end- und Fei­er­tags­öff­nungs­zei­ten. Nicht zu ver­ges­sen im BLM: Der er­hel­len­de Rund­gang an­hand der Ak­ti­on „Ob­jek­te mit Ge­schich­te“. Kei­ne Pfingst­pau­se le­gen eben­falls das Mu­se­um beim Markt mit der Ma­jo­li­ka-Schau und das Mu­se­um in der Ma­jo­li­ka selbst ein. In der BLM-Ab­tei­lung „Welt­kul­tur“kommt am Di­ens­tag von 10.30 bis 12 Uhr zum Ge­sprächs­fo­rum „Von der ge­gen­sei­ti­gen Durch­drin­gung der Kul­tu­ren.“Das Staat­li­che Mu­se­um für Na­tur­kun­de am Karls­ru­her Fried­richs­platz hat an bei­den Pfingst­ta­gen von 10 bis 18 Uhr ge­öff­net. An den fol­gen­den Wo­chen­ta­gen dann von 9.30 bis 17 Uhr. Ei­ne The­men­füh­rung am Frei­tag, 20. Mai, um 15.30 Uhr ist über­schrie­ben mit „Die reins­te Ka­ta­stro­phe“. Es geht um Ge­o­ri­si­ken wie Erd­be­ben und Vul­kan­aus­brü­che so­wie de­ren lang­fris­ti­ge Aus­wir­kun­gen. Das Na­tur­kun­de­mu­se­um ver­fügt über ei­nen ein­drucks­vol­len Erd­be­ben­si­mu­la­tor. Vor­mer­ken soll­te man sich au­ßer­dem die Son­der­füh­rung am nächs­ten Sonn­tag um 11 Uhr mit „Di­no“Frey. Er zeigt die geo­wis­sen­schaft­li­che Aus­stel­lung und geht auf wich­ti­ge Fos­si­li­en­fun­de in Süd­ba­den ein. Und weil am nächs­ten Sonn­tag in­ter­na­tio­na­ler Mu­se­ums­tag ist, sind Ein­tritt und Füh­rung dann frei. lie

Cow­boy & In­dia­ner im Lan­des­mu­se­um

Wie wur­de der Wil­de Wes­ten mit In­dia­nern und Cow­boys in Deutsch­land „ver­wer­tet“? Die­ser Fra­ge geht das Ba­di­sche Lan­des­mu­se­um nach. Fo­to: BLM; aus „Wir In­dia­ner“von Big Chief Whi­te Hor­se Eag­le, Ber­lin, 1929

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.