Ei­ne Bay­ern-Ga­la

Le­wan­dow­ski mit 30 Tref­fern Tor­schüt­zen­kö­nig

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Der FC Bay­ern hat Pep Guar­dio­la mit ei­ner Meis­ter-Ga­la ver­ab­schie­det und sich mit flot­tem An­griffs­fuß­ball auf die gro­ße Par­ty mit der Scha­le ein­ge­stimmt. Die Münch­ner schos­sen sich ges­tern beim 3:1 (2:0) ge­gen Ab­stei­ger Han­no­ver 96 auch schon ein­mal für den letz­ten Guar­dio­laAuf­tritt in ei­ner Wo­che beim Po­kal­fi­na­le ge­gen Bo­rus­sia Dort­mund warm. Bun­des­li­gaTor­schüt­zen­kö­nig Ro­bert Le­wan­dow­ski (12.) und der her­aus­ra­gen­de Ma­rio Göt­ze mit ei­nem Dop­pel­pack (28./54.) sorg­ten im letz­ten Heim­spiel des ka­ta­la­ni­schen StarCoa­ches für die um­ju­bel­ten Tref­fer. Für Han­no­ver 96 traf Ar­tur So­biech (66.). Mit nur 17 Ge­gen­to­ren stell­ten die Bay­ern ei­nen Li­ga-Re­kord auf. Aber das ging fast un­ter am Fest-Tag mit 75 000 Zu­schau­ern, die nach dem Schluss­pfiff den his­to­ri­schen vier­ten Meis­ter­ti­tel nach­ein­an­der fei­er­ten. Ka­pi­tän Phil­ipp Lahm be­kam wie­der ein­mal die elf Ki­lo schwe­re Meis­ter­scha­le über­reicht. Mehr als zwei St­un­den vor der feucht­fröh­li­chen Sie­ger­sau­se mit Meis­ter­scha­le ze­le­brier­ten die Münch­ner schon mal die 25 vor­an­ge­gan­ge­nen Cham­pio­na­te. Blas­ka­pel­len und Böl­ler­schüt­zen sorg­ten für Stim­mung. Von den 25 Club-Le­gen­den, die zur Er­in­ne­rung an frü­he­re Ti­tel-Ta­ge be­grüßt wur­den, er­hiel­ten Ver­eins-Iko­ne Uli Ho­en­eß und Oli­ver Kahn den größ­ten Ap­plaus. Mit viel Bei­fall wur­de auch der zu Man­ches­ter Ci­ty wei­ter­zie­hen­de Guar­dio­la vor dem An­pfiff be­dacht. „Lie­ber Pep, ich möch­te mich im Na­men des gan­zen FC Bay­ern bei Dir be­dan­ken, wir hat­ten drei groß­ar­ti­ge Jah­re mit Dir“, sag­te Vor­stands-Chef Kar­lHeinz Rum­me­nig­ge am Sta­di­on-Mi­kro. Guar­dio­la sei ein „gro­ßer Bot­schaf­ter“für den Ver­ein und die Bun­des­li­ga ge­we­sen, rühm­te Rum­me­nig­ge den Li­ga-Trai­ner mit der bes­ten Sieg­quo­te (über 80 Pro­zent). „Der deut­sche Fuß­ball hat Pep Guar­dio­la viel zu ver­dan­ken.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.