Mu­si­ka­lisch „breit auf­ge­stellt“

Um­fra­ge der Evan­ge­li­schen Lan­des­kir­che

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - Mt

Die Mu­sik spielt in evan­ge­li­schen Kir­chen schon seit der Re­for­ma­ti­on ei­ne gro­ße Rol­le. Schließ­lich wird be­reits in der Bi­bel an vie­len Stel­len das Sin­gen als Kenn­zei­chen des christ­li­chen Glau­bens er­wähnt. Wie aber ist es um die San­ges­lust der Pro­tes­tan­ten tat­säch­lich be­stellt und er­reicht die Kir­chen­mu­sik heu­te über­haupt noch ei­ne nen­nens­wer­te Zahl von Men­schen? Die Evan­ge­li­sche Lan­des­kir­che in Ba­den, die rund 1,2 Mil­lio­nen Mit­glie­der hat, woll­te es ge­nau wis­sen und führ­te ei­ne Um­fra­ge durch. 23 452 Men­schen sind der Um­fra­ge nach in Ba­den als Chor- oder als En­sem­ble­mit­glied kir­chen­mu­si­ka­lisch ak­tiv. Knapp die Hälf­te da­von (10 581 Per­so­nen) en­ga­giert sich in den 56 lan­des­kirch­li­chen Kan­to­ra­ten, den haupt­amt­li­chen Stel­len der Kir­chen­mu­sik in Ba­den. „Kir­chen­mu­sik ist auf ganz be­son­de­re Wei­se ge­eig­net, den christ­li­chen Glau­ben zu er­le­ben und Ge­mein­schaft zu er­fah­ren“, sagt Mat­thi­as Kre­plin, Ober­kir­chen­rat für Ver­kün­di­gung, Ge­mein­de und Ge­sell­schaft, an­läss­lich der Er­geb­nis­se der Um­fra­ge. „Kir­che ist oh­ne Mu­sik nicht denk­bar. Ich freue mich des­halb sehr dar­über, dass wir ei­ne so breit auf­ge­stell­te und ak­ti­ve Kir­chen­mu­sik in der Lan­des­kir­che ha­ben.“Die Um­fra­ge soll­te ei­ne rea­lis­ti­sche Mo­ment­auf­nah­me der Kir­chen­mu­sik sein. Deut­lich sei in der Um­fra­ge ge­wor­den, dass die Kan­to­rei­en viel Ba­sis­ar­beit leis­ten und dass die Kir­chen­mu­sik nach wie vor sehr vie­le Men­schen er­reicht, er­läu­ter­te Lan­des­kir­chen­mu­sik­di­rek­tor Kord Michae­lis. Ab­ge­fragt wur­de un­ter an­de­rem auch die Reich­wei­te der Kir­chen­mu­sik. 378674 Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher im Jahr nut­zen dem­nach kir­chen­mu­si­ka­li­sche Ver­an­stal­tun­gen. Das Durch­schnitts­al­ter al­ler Chor- und En­sem­ble­mit­glie­der liegt bei 36,8 Jah­ren – je­den­falls dann, wenn man die 5 500 Kin­de­r­und Ju­gend­chö­re mit ein­rech­net. Über­rascht sei man über das recht jun­ge Durch­schnitts­al­ter der Kin­der­chö­re (8,8 Jah­re) ge­we­sen. „Da ist un­ter an­de­rem auch das G8 er­kenn­bar – vie­le Kin­der ge­hen den Chö­ren nach der Grund­schu­le ver­lo­ren“, meint Kord Michae­lis. Auch et­li­che Mu­sik­schu­len, an­de­re

Durch­schnitts­al­ter in Chö­ren bei 36,8 Jah­ren

In­sti­tu­tio­nen und Ver­ei­ne be­kla­gen, dass seit der Ein­füh­rung des acht­jäh­ri­gen Gym­na­si­ums vie­len Ju­gend­li­chen die Zeit für ei­ne re­gel­mä­ßi­ge Be­schäf­ti­gung au­ßer­halb des Schul­un­ter­richts feh­le. In der Evan­ge­li­schen Lan­des­kir­che in Ba­den gibt es 56 Kan­to­ren und Kan­to­rin­nen, die als haupt­be­ruf­li­che Mu­si­ker die Qua­li­tät der Kir­chen­mu­sik si­cher­stel­len. Ne­ben den Kan­to­ren gibt es aber auch ei­ne ho­he Zahl an ne­ben­amt­li­chen Mu­si­kern und Mu­si­ke­rin­nen, die eben­falls Chö­re und En­sem­bles in den Ge­mein­den lei­ten. Der­zeit bil­det die Lan­des­kir­che et­wa 160 ne­ben­amt­li­che Kir­chen­mu­si­ker aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.