Par­ty­schreck Finn­land

Eis­ho­ckey-WM: Gast­ge­ber Russ­land im Halb­fi­na­le raus­ge­wor­fen

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Finn­land hat bei der Eis­ho­ckey-WM als ers­tes Team das Fi­na­le er­reicht und sich wie­der ein­mal als gro­ßer Par­ty­schreck für Gast­ge­ber Russ­land ent­puppt. Die Fin­nen be­sieg­ten den rus­si­schen Re­kord­welt­meis­ter im Halb­fi­na­le in Mos­kau mit 3:1 (0:1, 3:0, 0:0) und tref­fen im End­spiel um Gold heu­te auf den Sie­ger des zwei­ten Vor­schluss­run­den-Du­ells zwi­schen Ti­tel­ver­tei­di­ger Ka­na­da und Au­ßen­sei­ter USA. Der Ver­lie­rer spielt zu­vor ge­gen Russ­land um Platz drei. Wäh­rend Finn­land um Aus­nah­me­ta­lent Pa­trik Lai­ne wei­ter vom drit­ten WM-Ti­tel nach 1995 und 2011 träu­men darf, ist Russ­land be­reits ei­ne Run­de nach dem Vier­tel­fi­nal­sieg ge­gen die deut­sche Na­tio­nal­mann­schaft mit

Die „Ro­te Ma­schi­ne“schei­tert mit 1:3

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.