Heiß auf ers­tes Heim­spiel

Ten­nis-Frau­en des TC Rüppurr emp­fan­gen heu­te den TEC Wal­dau

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Ha­rald Lin­der

Heu­te Mor­gen (11 Uhr) emp­fan­gen die Frau­en des Ten­nis-Bun­des­li­gis­ten TC Rüppurr nach zwei Aus­wärts­spie­len zum Sai­son­auf­takt (ein Sieg, ei­ne Nie­der­la­ge) im ers­ten Sai­son­heim­spiel auf ei­ge­ner An­la­ge den TEC Wal­dau. Die Stutt­gar­ter neh­men als Wie­der­auf­stei­ger in die Ers­te Li­ga nach ei­nem Sieg (ge­gen Ra­tin­gen) und zwei knap­pen Nie­der­la­gen (ge­gen Re­gens­burg und ge­gen Hannover) ei­nen Mit­tel­feld­platz ein. Te­am­chef Mar­kus Schur will mit sei­ner Mann­schaft in die­ser Be­geg­nung un­be­dingt ge­win­nen, um die klei­ne Chan­ce auf den Ti­tel am Le­ben zu er­hal­ten.Nach der de­pri­mie­ren­den 3:6-Nie­der­la­ge beim Auf­stiegs­fa­vo­ri­ten Re­gens­burg ist sie al­ler­dings nicht sehr rea­lis­tisch ist, sagt Schur. Den­noch sol­len die Ten­nis­fans in der Re­gi­on heu­te Mor­gen auf ih­re Kos­ten kom­men und sie dür­fen sich auf ei­ni­ge Top-Spie­le­rin­nen freu­en, die am Mär­chen­ring auf­schla­gen wer­den. Wer al­ler­dings an den vor­de­ren Po­si­tio­nen spie­len wird, konn­te Mar­kus Schur erst nach En­de der gest­ri­gen Dop­pel­be­ge­gRüppurr nun­gen bei den French Open sa­gen, in de­nen Lau­ra Sie­ge­mund und An­na-Le­na Fries­dam noch im Ein­satz wa­ren (nach Re­dak­ti­ons­schluss die­ser Aus­ga­be). Soll­ten die bei­den dort aus­schei­den, wür­de Lau­ra Sie­ge­mund in Rüppurr zum Ein­satz kom­men, wie Mar­kus Schur dem SONN­TAG sag­te. Der Coach hat aber si­cher­heits­hal­ber die Bel­gie­rin Kirs­ten Flip­kens (Num­mer 59 der Welt­rang­lis­te) für heu­te ver­pflich­tet und hofft auch auf den Ein­satz der Bra­si­lia­ne­rin Te­lia­na Pe­rei­ra (WTA 90), die in Paris ge­gen Se­re­na Wil­li­ams aus­schied. Top-Ten­nis be­kom­men die Ten­nis­fans auf je­den Fall zu se­hen, denn erst­mals mit von der Par­tie ist die Num­mer eins der Ju­gend- Welt­rang­lis­te und US-Open-Sie­ge­rin Dal­ma Gal­fi, ei­nes der größ­ten Ta­len­te welt­weit. Für die 17-jäh­ri­ge Un­ga­rin ist der Auf­tritt in ei­ne Pre­mie­re. Gal­fis Lands­frau An­na Bon­dar so­wie die Ru­mä­nin Andrea Mi­tu und An­ne Schä­fer aus Apol­da ge­hö­ren eben­falls zum Team des letzt­jäh­ri­gen Vi­ze­meis­ters, das im ers­ten Heim­kampf den zwei­ten Sai­son­sieg ver­bu­chen möch­te. Schon am kom­men­den Frei­tag, 3. Ju­ni, dür­fen sich die Ten­nis­fans in Rüppurr er­neut auf Ten­nis der Spit­zen­klas­se freu­en. Dann emp­fan­gen die Rüppur­rer Ten­nis­da­men den der­zei­ti­gen Ta­bel­len­zwei­ten TDV Hannover (Spiel­be­ginn: 13 Uhr), ehe die Mann­schaft dann am Sonn­tag, 5. Ju­ni, um 11 Uhr beim Ta­bel­len­schluss­licht in Mo­ers gas­tiert. Da­nach müs­sen sich die Ten­nis­fans rund fünf Wo­chen ge­dul­den, ehe am letz­ten Spiel­tag der Sai­son (Sonn­tag, 10. Ju­li) der letzt­jäh­ri­ge deut­sche Meis­ter M2Be­au­té Ra­tin­gen in Rüppurr auf­schlägt. Doch zu­nächst gilt es, heu­te Mor­gen ge­gen Wal­dau zu ge­win­nen und den Fans des TC Rüppurr nicht nur Da­men­ten­nis der Ex­t­ra­klas­se zu bie­ten, son­dern ih­nen auch ei­nen Heim­spiel­sieg zu schen­ken, wenn es am En­de hei­ßen soll: „Spiel, Satz und Sieg TC Rüppurr“.

Pre­mie­re von Dal­ma Gal­fi er­war­tet

Die Bel­gie­rin Kirs­ten Flip­kens ge­hört zum Auf­ge­bot des TC Rüppurr in der Ten­nis-Bun­des­li­ga. Fo­to: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.