Mit Herrn Grä­fe

Er­in­ne­rung an vie­le merk­wür­di­ge Pfif­fe

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Lie

Bei ei­ner Auf­lis­tung von spiel­ent­schei­den­den Feh­lern der Fuß­ball-Schieds­rich­ter darf das „Wem­bley-Tor“nicht feh­len, denn zu­min­dest aus deut­scher Sicht war der Ball 1966 nicht „drin“, mach­te aber En­g­land zum Welt­meis­ter. Auch die „Hand Got­tes“, ein Hand­tor von Die­go Ma­ra­do­na bei der WM 1986 (ge­gen En­g­land) fin­det ei­ne Wür­di­gung. Er­staun­lich aber, wie oft der KSC in die­sem Buch vor­kommt. Da ist die Schwal­be von An­di Möl­ler, der für Dort­mund ei­nen Elf­me­ter her­aus­hol­te und – vor fast ge­nau ei­nem Jahr pas­siert – der fal­sche Pfiff von Ma­nu­el Grä­fe im Re­le­ga­ti­ons­spiel ge­gen den HSV. Von ei­ner fal­schen Ent­schei­dung pro­fi­tier­te der KSC 1997 im Spiel bei 1860 Mün­chen. Schi­ri Malbranc pfeift in der 88. Mi­nu­te Foul, Se­an Dun­dee schießt den Ball trotz­dem zum 2:2 ins Tor. Malbranc deu­tet nun sei­nen Pfiff um und be­steht vor dem Sport­ge­richt auf sei­ne Wer­tung als Tref­fer. Aber no­mi­niert wur­de Malbranc nie mehr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.