Das Ein­falls­tor dicht machen

Ein­bre­cher nut­zen je­de Schwach­stel­le / Si­che­rung mit au­to­ma­tisch wech­seln­den Co­des

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Das Sichere Haus -

A lle zwei Mi­nu­ten wird in Deutsch­land ein­ge­bro­chen. Da­bei ha­ben es die Lang­fin­ger nicht im­mer nur auf Lu­xus­im­mo­bi­li­en ab­ge­se­hen. Ein­ge­stie­gen wird da, wo am we­nigs­ten Ge­gen­wehr ver­mu­tet wird. Da­her emp­fiehlt es sich, die Schwach­stel­len sei­nes Hau­ses ge­nau zu ken­nen und mit ein­bruch­hem­men­den Fens­tern und Tü­ren bis hin zu Be­we­gungs­mel­dern und Über­wa­chungs­ka­me­ras den Die­ben et­was ent­ge­gen­zu­set­zen.

Bei der Ein­bruch­prä­ven­ti­on wird die Ga­ra­ge samt Tor oft ver­ges­sen. Hier la­gern mit­un­ter wert­vol­le Gar­ten­ge­rä­te, Fahr­rä­der und na­tür­lich das Au­to. Aber auch die mög­li­che Ver­bin­dungs­tür zum Haus­wirt­schafts­raum ist ei­ne Schwach­stel­le, die Un­be­fug­ten schnell und un­ge­se­hen Zu­tritt zum Wohn­raum ver­schafft. Da­mit es nicht so weit kommt, bie­tet der Ga­ra­gen­tor­her­stel­ler En­tre­ma­tic ei­ne si­che­re Lö­sung: Die SKG­ge­prüf­te Ein­bruch­hem­mung nach der nie­der­län­di­schen Norm NEN 5096 kann op­tio­nal zu den Tor-Se­ri­en Norm­stahl Su­pe­ri­or 42 und Norm­stahl Su­pe­ri­or+ 42 er­wor­ben wer­den. Zu­sätz­li­chen Schutz, der sich lohnt, bie­ten die Norm­stahl Ga­ra­gen­tor­an­trie­be, denn die aus­ge­reif­ten und ver­bau­ten Si­cher­heits­funk­tio­nen schüt­zen so­kön­nen wohl die Be­woh­ner als auch das per­sön­li­che Ei­gen­tum. So ist bei­spiels­wei­se ein un­be­fug­tes Öff­nen von au­ßen durch die au­to­ma­ti­sche Sper­rung des To­res und das selbst­hem­men­de Ge­trie­be na­he­zu un­mög­lich.

Ma­xi­ma­le Si­cher­heit bie­tet zu­dem die Funk­fern­steue­rung mit dem 433 MHz Rol­ling Co­de. Der ak­tu­el­le Zu­gangs­code zum Tor wech­selt nach je­der Be­tä­ti­gung. Mit über ei­ner Bil­li­on Mög­lich­kei­ten schiebt Norm­stahl hier dem gras­sie­ren­den „Co­de-Scan­ning“ei­nen si­che­ren Rie­gel vor. Und soll­te ein­mal der Strom aus­fal­len, kann über die No­ten­t­rie­ge­lung das Tor pro­blem­los ge­öff­net wer­den – von in­nen und von au­ßen.

Das Si­cher­heits­pa­ket in Form ei­nes Norm­stahl Ga­ra­gen­tor­an­trie­bes ist so­wohl für Sei­ten- als auch für Decken­sek­tio­nal­to­re er­hält­lich. Egal ob für den Neu­bau oder wenn ei­ne Nach­rüs­tung an­steht, das Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men En­tre­ma­tic ist mit sei­nen Norm­stahl Pro­duk­ten der ers­te An­sprech­part­ner, wenn es um qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge und lang­le­bi­ge Ga­ra­gen­to­re geht. Wei­te­re In­fos hält der Her­stel­ler un­ter www.norm stahl.de be­reit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.