Lieb­lings­platz zum Ent­span­nen

Hand­ge­ar­bei­te­te Gar­ten­pa­vil­lons er­in­nern an ver­gan­ge­ne Epo­chen / Kei­ne Pfle­ge nö­tig

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Garten Im Sommer -

D er Lieb­lings­platz zum Ent­span­nen be­fin­det sich für die meis­ten Bun­des­bür­ger im ei­ge­nen Gar­ten. Hier kann man in al­ler Ru­he ein Buch le­sen, mit der Fa­mi­lie Kaf­fee trin­ken oder den Grill­abend mit Freun­den ge­nie­ßen. Für die Gestal­tung des Wohl­fühlor­tes gibt es vie­le Mög­lich­kei­ten – blü­hen­de Bee­te, me­di­ter­ra­ne Topf­pflan­zen, ge­müt­li­che Sitz­ge­le­gen­hei­ten, ein idyl­li­scher Teich mit Zier­grä­sern oder ein ed­ler Gar­ten­ka­min.

Ein auf­fal­len­des Schmuck­stück für die grü­ne Oa­se und gleich­zei­tig ein ge­müt­li­ches Plätz­chen zum Re­la­xen ist auch ein nost­al­gi­scher Pa­vil­lon aus Me­tall, mit dem sich der Auf­ent­halt im Frei­en so­gar ver­län­gern lässt. 137 ein­zel­ne Schei­ben aus Or­na­men­t­und Farb­glä­sern zie­ren das Schmuck­stück, hand­ge­ar­bei­te­te Dach­spit­zen aus Zink­blech und an­ti­ke Tür­grif­fe ma­chen den Gar­ten­pa­vil­lon au­then­tisch. Man kann bei al­len Mo­del­len zwi­schen ver­schie­de­nen Glas­sor­ten wäh­len – auch Grö­ße und Aus­stat­tung wer­den bis ins De- tail ab­ge­stimmt. Das Bau­kas­ten­prin­zip, nach dem die Me­tall-Pa­vil­lons zu­sam­men­ge­stellt wer­den, er­mög­licht viel­fäl­ti­ge Aus­bau­mög­lich­kei­ten. Da al­le Me­tal­l­ele­men­te ver­zinkt und pul­ver­be­schich­tet sind, be­nö­ti­gen die hand­ge­fer­tig­ten Ein­zel­stü­cke we­der Pfle­ge noch War­tung. In­fo: www.gar­ten­pa­vil­lon-nol­ler.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.