Auf­ge­fal­len

Der Sonntag (Mittelbaden) - - AKTUELL -

Das Au­ge isst mit und der Ap­pe­tit kommt beim Blät­tern. Wenn für ein Koch­buch an­ge­rich­tet wird, ist der Food-Fo­to­graf nicht weit. Je­der Nu­de­lauf­lauf wird per­fekt in Sze­ne ge­setzt, die Farb­ge­bung der De­ko­ra­ti­on auf die Sa­lats­o­ße ab­ge­stimmt. Das Haar­spray, das der Kirsch­toma­te den ge­wünsch­ten Glanz ver­leiht, mag ja nicht das Gel­be vom Ei sein – aber ein Koch­buch­ver­lag, dem die Op­tik „wurscht“ist, wird eher klei­ne Bröt­chen ba­cken. Der mo­der­ne Hob­by­koch lässt sich nun mal von der Bild ge­wor­de­nen Ku­li­na­rik ver­füh­ren, wo nö­tig mit ein biss­chen Text gar­niert. Man muss nicht um den hei­ßen Brei her­um­re­den – mit mo­der­nen Hoch­glanz­bild­bän­den kön­nen die his­to­ri­schen Re­zept­samm­lun­gen aus den Jah­ren 1770 bis 1950, die jetzt in der Ba­di­schen Lan­des­bi­blio­thek zu se­hen sind, nicht kon­kur­rie­ren. Vie­le kom­men un­schein­bar da­her und selbst auf­wen­di­ger ge­stal­te­te Wäl­zer sind aus­ge­spro­chen text­las­tig. Aber sie ge­ben groß­ar­ti­ge Qu­el­len zur All­tags- und Kul­tur­ge­schich­te ab: Koch­bü­cher er­zäh­len vom Auf­kom­men und Ver­schwin­den be­stimm­ter Spei­sen, sie re­agie­ren auf Not­zei­ten, ge­sell­schaft­li­che so­wie wirt­schaft­li­che Ent­wick­lun­gen, auf tech­ni­schen Fort­schritt. Die lie­be­voll ge­stal­te­te

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.