CD-Check

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipps & Themen - Max

Wenn Eric Clap­ton al­le drei Jah­re zu sei­nem „Cross­roads“-Fes­ti­val ruft, kommt al­les, was im Blues und Rock Rang und Na­men hat. Wer nicht live da­bei sein konn­te, hat­te kur­ze Zeit spä­ter je­weils die Mög­lich­keit, das Er­eig­nis auf DVD- oder Blu-Ray-Ver­öf­fent­li­chun­gen nach­zu­er­le­ben. Nur ein ein­zi­ges Mal, im Jah­re 2013, er­schien ei­ne Aus­wahl des Kon­zerts auch im Au­dio­for­mat auf Dop­pel-CD – und spiel­te sich auf An­hieb auf Platz 5 der Charts in Deutsch­land! Mit der 41 Songs star­ken Com­pi­la­ti­on „Cross­roads Re­vi­si­ted“öff­net Rhi­no nun die Ar­chi­ve auch auf CD und kre­denzt fast vier St­un­den Mu­sik vom Cross­roads-Fes­ti­val, die bis­her nicht auf CD oder im di­gi­ta­len Au­dio­for­mat zu ha- ben war! Mit sat­ten 41 Tracks aus al­len bis­he­ri­gen Kon­zer­ten von 2004, 2007, 2010 und 2013 bie­tet das Drei­fach-Al­bum ei­ne au­ßer­ge­wöhn­li­che Aus­wahl von weg­wei­sen­den Per­for­man­ces, prä­sen­tiert vom de­fi­ni­ti­ven Who’s Who der Gi­tar­ren­mu­sik. Zu den ab­so­lu­ten High­lights ge­hö­ren da­bei die Live-Dar­bie­tun­gen von Clap­ton, Jeff Beck, Ga­ry Clark Jr., Ro­bert Cray, Bil­ly F. Gib­bons, Vin­ce Gill, Bud­dy Guy, B.B. King, John May­er, Car­los San­ta­na. Joe Walsh, Ron­nie Wood und Jim­mie Vaughn, um nur ei­ni­ge zu nen­nen. Zeit­lo­se Songs für Freun­de der ge­pfleg­ten Gi­tar­ren­mu­sik.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.