KSC muss­te um­dis­po­nie­ren

Der Karls­ru­her SC muss­te sein Trai­nings­la­ger in Ös­ter­reich kurz­fris­tig ver­le­gen

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite - Ha­rald Lin­der

Ei­gent­lich soll­ten die KSC-Pro­fis ges­tern Mor­gen um sie­ben Uhr ins Trai­nings­la­ger nach Schlad­ming star­ten, doch der Ort mel­de­te „Land un­ter“. Te­am­Ma­na­ger Burk­hard Reich muss­te ein Aus­weich­quar­tier su­chen und wur­de schließ­lich im Salz­bur­ger Land in Flach­au fün­dig, wo der KSC jetzt bis zum 25. Ju­li re­si­die­ren wird.

Ei­gent­lich soll­ten die KSC-Pro­fis ges­tern Mor­gen um sie­ben Uhr ins Trai­nings­la­ger nach Schlad­ming star­ten, wo Chef­trai­ner To­mas Oral sei­ne Spie­ler um 16.15 Uhr zu ei­ner ers­ten Trai­nings­ein­heit auf den Platz bit­ten woll­te. Dar­aus wur­de al­ler­dings nichts. Schlad­ming mel­de­te „Land un­ter“und ei­nen nach hef­ti­gem Dau­er­re­gen völ­lig un­be­spiel­ba­ren Platz. So muss­te Team-Ma­na­ger Burk­hard Reich ein Aus­weich­quar­tier su­den chen und wur­de schließ­lich im Salz­bur­ger Land in Flach­au fün­dig, wo der KSC jetzt im dor­ti­gen Ho­tel „Al­pen­hof“bis zum 25. Ju­li re­si­die­ren wird. Die bei­den im Trai­nings­la­ger ver­ein­bar­ten Test­spie­le sol­len von dem Um­zug un­be­rührt blei­ben, ob al­ler­dings auf­grund der po­li­ti­schen Si­tua­ti­on in der Tür­kei die Be­geg­nung ge­gen den tür­ki­schen Erst­li­gis­ten Me­di­pol Basak­se­hir FK (Di­ens­tag, 19. Ju­li, um 18.15 Uhr in Bi­schofs­ho­fen) statt­fin- wird, war ges­tern noch of­fen. Fest steht da­ge­gen der Test ge­gen den eng­li­schen Pre­mier-Le­ague-Ver­tre­ter West Ham Uni­ted am Sams­tag, 23. Ju­li, um 17 Uhr in Kap­fen­berg. Am En­de wa­ren es 26 Ak­teu­re, die ges­tern um 10 Uhr in den Bus stie­gen, denn die Plät­ze von Jan­nis Küb­ler und Va­len­ti­no Vu­ji­no­vic blie­ben frei. Vu­ji­no­vic muss­te an­ge­schla­gen zu Hau­se blei­ben und Jan­nis Küb­ler war schon auf dem Weg nach Gel­sen­kir­chen, wo er ei­nen Vier-Jah­res-Ver­trag beim Erst­li­gis­ten FC Schal­ke 04 un­ter­schrieb, nach­dem sich die bei­den Ver­ei­ne nach zä­hen Ver­hand­lun­gen doch noch auf ei­nen Wech­sel des U17-Na­tio­nal­spie­lers zu den „Knap­pen“ver­stän­digt hat­ten, den der SONN­TAG schon vor zwei Wo­chen an­ge­kün­digt hat­te. Über die Trans­fer­sum­me hüll­ten sich zwar bei­de Ver­ei­ne in Schwei­gen, aber nach In­for­ma­tio­nen des SONN­TAG soll Schal­ke zu­nächst ei­ne So­fort­zah­lung leis­ten. Die Ge­samt­ab­lö­se kann sich al­ler­dings durch wei­te­re Zah­lun­gen und Bo­ni (Erst­li­ga-Ei­nät­ze, Ab­stel­lun­gen zu den DFB-Ju­nio­ren­teams und Be­tei­li­gung bei ei­nem mög­li­chen Wei­ter­ver­kauf des 17-Jäh­ri­gen) noch deut­lich er­hö­hen. Mit da­bei war bei der Rei­se ins Trai­nings­la­ger da­ge­gen Neu­zu­gang Franck Kom, der am

Ein neu­es Quar­tier in Flach­au be­zo­gen

Frei­tag in Karlsruhe nach ei­nem ver­län­ger­ten Ur­laub an­kam und auch Gri­scha Prö­mel war an Bord, der sich sehr dar­über freu­te, dass er (als ein­zi­ger Zweit­li­ga-Spie­ler) für die deut­sche Olym­pia­mann­schaft no­mi­niert wur­de und mit die­ser am 30. Ju­li nach Rio fliegt. Aus der U19 des Karls­ru­her SC hat Ma­rin Sver­ko die Rei­se nach Ös­ter­reich mit­ge­macht und auch der 21-jäh­ri­ge US-Ame­ri­ka­ner Nick DePuy nimmt dar­an als Gast­spie­ler teil. Nicht mit in Flach­au da­bei sind Va­dim Man­zon, Tim Grupp und Pier­re Fass­nacht, die al­le von Coach To­mas Oral aus dem Ka­der ge­stri­chen wur­den. Auf der Su­che nach ei­nem In­nen­ver­tei­di­ger ist der KSC nach den ge­platz­ten Ver­hand­lun­gen mit St. Pau­li über ei­nen Wech­sel von Sö­ren Gon­ther mitt­ler­wei­le of­fen­bar wie­der in Po­len auf der Su­che, wo man die Füh­ler nach ei­nem jun­gen In­nen­ver­tei­di­ger aus­ge­streckt ha­ben soll.

Schwit­zen vor im­po­san­ter Ku­lis­se: Der KSC-Tross traf ges­tern im Aus­weich­quar­tier in Flach­au ein und be­gann so­fort mit der Lauf­ar­beit. Das ur­sprüng­lich in Schlad­ming ge­plan­te Trai­nings­la­ger fiel im wah­ren Sinn des Wor­tes ins Was­ser – star­ker Re­gen zwang den Zweit­li­gis­ten zum Um­dis­po­nie­ren. Foto: GES/Prang

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.