Ihr Ge­sang be­rührt das Herz

Li­sa Si­mo­ne gas­tiert beim Zel­ti­val / Tre­acy-Groo­ve-Fa­mi­ly wie­der da

Der Sonntag (Mittelbaden) - - DIE REGION - SO

Ih­re Mu­sik kommt aus der Tie­fe der afro­ame­ri­ka­ni­schen Kul­tur, ihr rei­fer Ge­sang be­rührt das Herz. Als Toch­ter der le­gen­dä­ren Ni­na Si­mo­ne wuchs Li­sa Si­mo­ne übe­r­all auf der Welt auf. Da­von ge­prägt, schlug sie als aus­ge­bil­de­te In­ge­nieu­rin, die elf Jah­re in der US Air Force dien­te, erst ein­mal ei­nen ganz an­de­ren Weg ein, ehe sie zu­nächst als Mu­si­caldar­stel­le­rin auf die Büh­ne fand, wo sie trotz des über­mäch­ti­gen Er­bes schnell und kon­se­quent ih­ren ei­ge­nen Stil ent­wi­ckelt. Hö­he­punkt ih­rer bis­he­ri­gen Kar­rie­re ist die Ver­öf­fent­li­chung ih­res ers­ten, ei­ge­nen Al­bums „All is Well“im ver­gan­ge­nen Jahr. In ih­rer Wahl­hei­mat Frank­reich ge­hört sie in­zwi­schen zu den fünf er­folg­reichs­ten Jazz­sän­ge­rin­nen. 2015 war Li­sa Si­mo­ne um­ju­bel­ter Ope­ning Act des „En­joy Jazz“-Fes­ti­val. Mit viel Kör­per­ein­satz und gro­ßen Ges­ten in­sze­nier­te Li­sa Si­mo­ne ih­re Songs der­art mit­rei­ßend, dass sie die Zu­hö­rer nach zwei en­thu­si­as­tisch ge­for­der­ten Zu­ga­ben mit Ova­tio­nen im Ste­hen fei­er­ten. Zu­sam­men mit ih­rem Quar­tett mischt Si­mo­ne Jazz, Soul, Blues und Gos­pel mit ka­ri­bi­schen Rhyth­men und Pop. Zu se­hen und zu hö­ren ist sie am Frei­tag, 29. Ju­li, 20.30 Uhr, beim Zel­ti­val im Karls­ru­her Toll­haus (Al­ter Schlacht­hof 35). Be­reits zwei Ta­ge zu­vor gibt es ein „Zel­ti­valCome­back“mit ei­nem ganz be­son­de­ren Star­gast: Die gro­ße Tre­acy-Groo­ve-Fa­mi­lie ist zu­rück. Nach aus­ver­kauf­ten Gip­fel­tref­fen der bei­den er­folg­rei­chen und um­trie­bi­gen Karls­ru­her Bands in den Vor­jah­ren und ei­ner krea­ti­ven Zel­ti­val-Pau­se ha­ben sich Groo­ve Inc. und die Seán Tre­acy Band für die­ses Jahr wie­der ein neu­es Pro­gramm ein- fal­len las­sen, das mit ih­ren re­gu­lä­ren Kon­zer­ten nichts ge­mein hat. In Big-Band-Ma­nier wird der elf­köp­fi­ge Zu­sam­men­schluss das Zel­ti­val in Par­ty­stim­mung ver­set­zen. Man darf ge­spannt sein, auf wel­che Art und Wei­se die aus­ge­wähl­ten Co­ver­ver­sio­nen um die Front­sän­ger Seán Tre­acy, San­die Wol­lasch und Do­mi­nik Steegmül­ler in­stru­men­tiert und in­ter­pre­tiert wer­den. Spe­cial guest ist in die­sem Jahr der Sän­ger Achim De­gen ... vie­len be­kannt von sei­ner ehe­ma­li­gen Band „Six Was Ni­ne“. Im Jahr 1994 er­ober­te de­ren Hit „Drop De­ad Be­au­ti­ful“die obe­ren Eta­gen der Charts und lie­fer­te ei­nen Ohr­wurm, der heu­te noch im Ra­dio läuft. Die­ses Kon­zert am Mitt­woch, 27. Ju­li, be­ginnt be­reits um 20 Uhr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.